Unternehmen

Spanier expandieren mit Riemser-Zukauf im Klinikmarkt

Die Investmentgesellschaft Ardian veräußert den Pharma-Mittelständler Riemser an die spanische Esteve-Gruppe.

Veröffentlicht: 08.01.2020, 15:32 Uhr

Barcelona/Berlin. Das spanische Pharmaunternehmen Esteve übernimmt sämtliche Anteile an dem ostdeutschen Arzneimittelhersteller Riemser. Finanzielle Aspekte der Transaktion, die den Angaben zufolge kartellrechtlich bis Ende März abgeschlossen sein soll, wurden nicht veröffentlicht.

Mit dem Verkauf realisiert die Investmentgesellschaft Ardian, die seit 2012 Eigentümer des Berliner Mittelständlers ist, den Exit.

Esteve, heißt es, erweitere durch den Zukauf sein Klinikgeschäft; Riemser erwirtschaftet rund 80 Prozent des Umsatzes – im zuletzt veröffentlichten Geschäftsjahr 2017 rund 83 Millionen Euro – mit Produkten für klinische Anwendungen.

Schwerpunkte des Riemser-Portfolios sind verschreibungspflichtige Arzneimittel gegen Krebs, ZNS-Erkrankungen und Infektionen.

Die Ursprünge Riemsers liegen im Greifswalder Friedrich-Loeffler-Institut. 1990 erfolgte von dort die Ausgründung der „Riemser Tierarzneimittel GmbH“. 1992 wurde das Unternehmen privatisiert.

In den Folgejahren wurde das Produktportfolio durch Akquisitionen stetig vergrößert und die Geschäftstätigkeit internationalisiert.

Jüngste Produkterfolge waren etwa 2018 die Einlizenzierung des Schmerzmittels Prialt® (Ziconotid) von Eisai in Europa oder im vergangenen Jahr die Einführung des Zytostatikums Zanosar® (Streptozocin) in Deutschland und weiteren EU-Märkten. (cw)

Mehr zum Thema

Unternehmen

Evotec hat mehr verdient als erwartet

KBV-Tochter

KV Telematik benennt sich um

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
30 Fragen und Antworten zu „Apps auf Rezept“

FAQ

30 Fragen und Antworten zu „Apps auf Rezept“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden