Klinik-Management

Spezialtraining für Notfälle bei Kindern

HEIDELBERG (mm). 56 Ärzte und 56 Pflegekräfte nutzen derzeit in Heidelberg gemeinsam ein neuartiges Trainingsprogramm, um insbesondere Kinder in Notfallsituationen gezielt versorgen zu können.

Veröffentlicht:

Bei dem Weiterbildungsprojekt, das von der Klaus Tschira Stiftung mit fast 200.000 Euro unterstützt wird, arbeiten die beteiligten Ärzte und Pfleger zunächst am Computer an Virtuellen Patienten.

Sie erhalten über ein Internetportal Zugang zu aktueller Literatur, Leitlinien und jeweils acht Virtuellen Patienten.

Wie im Klinikalltag müssen die richtigen Diagnose- und Therapieentscheidungen getroffen werden; Videos, Abbildungen und interaktive Grafiken unterstützen das Lernen.

Im Online-Forum können die Kursteilnehmer untereinander oder mit den Dozenten diskutieren.

Mehr zum Thema

Nach der Bundestagswahl

ÄKWL-Chef Gehle will Update für DRG-System

Kommentar zur Kliniklage Schleswig-Holstein

Transparenz ist unerlässlich

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Booster-Impfung für Kinder ab 12 Jahren

© erika8213 / stock.adobe.com

Daten aus Israel

COVID-Impfschutz schwindet in jedem Alter