Soziales Engagement

Studentische Initiativen ausgezeichnet

Veröffentlicht:

KÖLN. Die Stiftung Private Universität Witten/Herdecke hat die studentischen Initiativen "Weltgesundheit" und "L'appel" für ihr soziales Engagement mit dem Elisabeth Tengelmann-Preis ausgezeichnet. Weltgesundheit hat es sich zur Aufgabe gemacht, die globalen gesundheitlichen Zusammenhänge und Probleme besser zu verstehen. Dafür organisiert die Initiative Workshops und Vorträge. L'appel ist ein Verein, der in Sierra Leone und Ruanda Gesundheits- und Bildungsprojekte leitet. Der Elisabeth Tengelmann-Preis wurde zum zweiten Mal vergeben. Die beiden Sieger erhalten jeweils 2500 Euro. Prämiert werden nach Uniangaben Studierende, die sich über das Studium hinaus in besonderem Maße engagieren. (noe)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Einwilligungserklärungen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 liegen auf einem Tisch

© Christian Charisius/dpa

Update

COVID-19-Pandemie

Lauterbach will schnelle Corona-Impfpflicht – Ärzte sind uneins

Wer soll die Kosten für die Digitalisierung der Arztpraxen tragen? DAK-Chef Storm sieht die Finanzierung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

© Thomas Weißenfels / stock.adobe.com

Digitalisierungsreport

DAK-Chef fordert Praxis-Digitalisierung auf Staatskosten