Telematikinfrastruktur

TI-Bestellungen kommen ins Rollen

Der Rollout der Telematikinfrastruktur kommt zunehmend in Schwung. Auch DGN und medisign melden Bestellungen in fünfstelliger Höhe.

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF. Über 11.000 TI-Starterpakete und mehr als 65.000 Praxisausweise (SMC-B) sind bislang im Netzwerk des E-Health-Dienstleisters Deutsches Gesundheitsnetz (DGN) und des Signaturkarten-Anbieters medisign bestellt worden, wie aus einer Meldung der Unternehmen hervorgeht.

Im ersten Quartal seien mehr als 5.500 Praxen mit TI-Komponenten ausgestattet worden. Wegen des knappen Zeitrahmens seien die Installationen eine logistische Herausforderung, heißt es. „Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, die Praxen, die fristgerecht bei uns bestellt hatten, bis Ende Juni an die TI anzuschließen,“ wird DGN- und medisign-Geschäftsführer Armin Flender zitiert.

Wichtig sei, dass beim Installationstermin ein freigeschalteter Praxisausweis vorliegt, da bestellte TI-Komponenten sonst nicht in Betrieb genommen werden könnten. Der Ausweis sollte deshalb circa vier Wochen vor dem Termin beantragt werden, so Flender.

In Kürze werde medisign den elektronischen Heilberufsausweis (eHBA) der zweiten Generation (G2) produzieren, der für die medizinischen Anwendungen der eGK erforderlich ist. „Wir erwarten die gematik-Zulassung unseres Ausweises im kommenden Quartal“, so der Geschäftsführer.

Bestandskunden könnten den bisherigen eHBA innerhalb der Mindestlaufzeit von 24 Monaten kostenfrei gegen einen G2-Ausweis eintauschen, sobald die Praxis einen Konnektor mit Anwendungen für die qualifizierte Signatur im Einsatz hat, fügt Flender hinzu. (dab)

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Charlotte Kleen

© Babett Ehrt/ Lichtbildwerkstatt

Porträt

Wie Charlotte Kleen Medizin in ihrer ganzen Breite kennenlernt

Mädchen geht chemischen Experimenten in einem Klassenzimmer nach, die Haare stehen ihr zu Berge.

© Andrey Kiselev / stock.adobe.com

Inkretinmimetika

GLP-1: Wie aus dem kleinen Hormon ein Rockstar wird