Kommentar – Niedrige Zinsen und Work-Life-Balance

Viele Karrierewege für Ärzte

Hauke GerlofVon Hauke Gerlof Veröffentlicht:

So günstig wie derzeit war es selten, sich als Arzt in eigener Praxis niederzulassen. Die Zinsen bewegen sich auf Dauer-Rekordtief; zudem sitzen die Käufer am längeren Hebel, weil derzeit in vielen Regionen mehr Praxen angeboten als nachgefragt werden. Das drückt – außer in den überversorgten Ballungsregionen – potenziell die Preise.

Da der Gesundheitsmarkt – und auch der für ambulante Medizin – gleichzeitig auf Jahre hinaus auf einem stabilen Wachstumspfad gesehen wird, hält sich das Risiko der Niederlassung in engen Grenzen.

Stichwort: Work-Life-Balance

Wenn da nicht die leidige Diskussion über die Work-Life-Balance wäre. Dass die jüngere Generation von Ärzten mehr darauf achtet, neben dem Beruf auch Zeit für sich selbst und für die Familie zu haben, ist verständlich. Doch viele junge Niedergelassene haben es schon vorgemacht, dass sich mit etwas Organisationstalent die Zeit in der Praxis vielleicht sogar besser einteilen lässt, als im Krankenhaus mit vielen Nachtschichten und Wochenenddiensten.

Die Vielfalt der Niederlassungsmöglichkeiten ist so groß, dass die Selbstständigkeit für junge Ärzte durchaus keine Einbahnstraße ist, das zeigt die aktuelle Existenzgründungsanalyse von apoBank und Zi. Krankenhaus – Anstellung in der BAG – Partnerschaft in einer BAG und dann vielleicht eine Führungsposition in der Klinik: Karrieretechnisch stehen Ärzten heute viele Wege offen.

Es ist auch an den abgebenden Ärzten, den jungen Kollegen klar zu machen, welche Chancen sich bieten – und nicht nur über die schlechten Bedingungen zu klagen.

Mehr zum Thema

Jahresbericht

Mehr Rente für Ärzte in Westfalen-Lippe

Platow Empfehlung

Fortec zeigt sich stark positioniert

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen