Unternehmen

Vivantes reduziert Kohlendioxid-Emissionen

Veröffentlicht: 23.11.2009, 17:34 Uhr

BERLIN (maw). Das Vivantes Klinikum Spandau versorgt sich ab Mitte Dezember selbst mit Strom und Wärme - und zwar mit einem eigenen Blockheizkraftwerk. Der CO2-Ausstoß soll sich so um 30 Prozent reduzieren.

Vivantes sehe die Maßnahme als Schritt, die Klimaschutzziele zu erfüllen, die das Land Berlin und der Konzern unterzeichnet haben: bis 2015 die CO2-Emissionen bei Vivantes um 18 Prozent zu reduzieren.

Mehr zum Thema

Johnson & Johnson

COVID-19-Vakzine kommt voran

Verzinsung

apoBank will 2,0 Prozent ausschütten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden