AMNOG

Wasem steht Schiedsstelle weiterhin vor

Veröffentlicht: 12.06.2018, 14:45 Uhr

BERLIN. Der Gesundheitsökonom Professor Jürgen Wasem bleibt unparteiischer Vorsitzender der AMNOG-Schiedsstelle. Dieses Gremium tritt dann in Aktion, wenn sich der Hersteller eines neuen Arzneimittels und der GKV-Spitzenverband nicht über den Erstattungspreis im Anschluss an die frühe Nutzenbewertung einigen können.

Die Verlängerung der Amtszeit ist bis Ende Juni 2019 begrenzt. Grund dafür ist, dass der Posten des Vorsitzenden erneut per Losverfahren festgelegt werden musste, da sich Herstellerverbände und GKV-Spitzenverband nicht über die Personalie einigen konnten. Erster Stellvertreter von Wasem ist Dr. Herbert Rische. Weiteres von den Krankenkassen vorgeschlagenes unparteiisches Mitglied ist Ex-KV-Chef Dr. Leonhard Hansen. Sein Vertreter ist Wolfgang Kaesbach.(fst)

Mehr zum Thema

DSGVO

EuGH soll Klagerechte konkretisieren

Arzneimittelverordnung

Möglicher Konflikt zwischen Freiheit und Erkenntnisziel

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden