Klinik-Management

iSoft und Microsoft mit neuem Einweiserportal

Veröffentlicht: 11.11.2009, 13:11 Uhr

FRANKFURT (ger). Die Möglichkeiten für Krankenhäuser, mit Hilfe von Software mit niedergelassenen Ärzten eng zusammenzuarbeiten, wachsen. Das E-Health-Unternehmen iSoft hat am Mittwoch die gemeinsam mit Microsoft entwickelte Portallösung für Kliniken vorgestellt.

Sie ermöglicht es Einweisern, die Daten ihrer Patienten in der Klinik einzusehen und Betten direkt zu buchen. In Zukunft soll es auch möglich sein, Befunde Kliniken zur Verfügung zu stellen. Außer einem Browser und einer sicheren Online-Verbindung sind keine Voraussetzungen für Praxen erforderlich. Die erste Klinik, die die Lösung umsetzt, ist das Evangelische Krankenhaus in Unna.

Mehr zum Thema

Ueckermünde

Ameos modernisiert Psychiatrie

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
EBM-Reform in jetziger Form wird abgelehnt

KBV-Vertreterversammlung

EBM-Reform in jetziger Form wird abgelehnt

Entwarnung für Metformin

BfArM

Entwarnung für Metformin

Erhöhen Pestizide das Hautkrebsrisiko?

Mögliche Gefahr für Landwirte

Erhöhen Pestizide das Hautkrebsrisiko?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden