Ärzte Zeitung, 25.04.2008

Lungenkranke werden im Mittel immer älter

LÜBECK (ugr). "Die über 80-jährigen sind die am schnellsten wachsende Bevölkerungsgruppe hierzulande", sagte Dr. Manfred Gogol von der Geriatrischen Klinik Coppenbrügge.

Steigende Lebenserwartung und niedrige Geburtenraten hätten das demografische Altern der Bevölkerung in Deutschland zu einem Massenphänomen gemacht. Im Jahre 2050 wird es nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes doppelt so viele 60-jährige wie Neugeborene geben.

Statistisch steige die Lebenserwartung bei jedem Deutschen pro Jahr um drei Monate, so Gogol. Die Zunahme der Lebenszeit führe zu einem deutlich verlängerten Überleben mit chronischen Leiden wie COPD und malignen Erkrankungen. "Schon in 10 bis 15 Jahren wird es eine neue große Patientengruppe geben, die der über 100-Jährigen", sagte Gogol. Darauf müssten sich nicht nur die Sozialsysteme, sondern auch die Medizin einstellen.

www.pneumologie.de hat Infos der Pneumologen-Gesellschaft

Lesen Sie dazu auch:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »