Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Der Diabetespatient in der Notfallversorgung – Synopsis für den ambulanten Sektor, den Rettungsdienst und die Notaufnahme

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 14.11.2005

Schulungen zu Diabetiker-Füßen und zur Analgesie

NEU-ISENBURG (hbr). Für Patienten mit Polyneuropathie gibt es ein spezielles Fuß-Schulungsprogramm: das BARFUSS-Projekt.

Die vierstündige Schulung ist erlebnispädagogisch angelegt, sagt Evelyn Drobinski vom Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe Deutschland (VDBD). In dem Programm werden die Patienten zum Beispiel barfuß über einen Kasten mit Sand oder Kirschkernen geschickt, um sie für eine bessere Fußwahrnehmung zu sensibisilieren.

Tips zur Fußpflege und für den Schuhkauf gehören ebenfalls zum Unterricht. BARFUSS ist bereits erfolgreich evaluiert: Bei den Teilnehmern traten anschließend seltener neue Fußverletzungen auf. Das Programm wurde jetzt beim BVA zur Anerkennung als Schulungsprogramm eingereicht. Das Programm ist vom VDBD mit Unterstützung der Unternehmen Lilly und Medisense/Abbott entwickelt worden.

Therapie-Grundlagen bei Neuropathie-Schmerzen können Patienten mit dem Schulungsprogramm NEUROS vermittelt werden. Das mit Unterstützung von Lilly entwickelte Programm soll Ende 2005 erhältlich sein.

Lesen Sie dazu auch:
Einmal im Quartal Fußcheck bei Diabetikern!
Bei einem HbA1c über sieben Prozent ist eine intensivere Therapie nötig
Spezialschuhe für Diabetiker
Zeitschrift für die angewandte Diabetologie

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Eine immunschwächende Aktivität der Herpesviren könnte Alzheimer befeuern, so eine Studie. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »