Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akute und chronische Herzinsuffizienz

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung online, 07.08.2013

Kongress im Dezember

Tagung der Hochdruckliga in Münster

Unter dem Motto "Gemeinsam für einen guten Blutdruck" wollen Hypertonie-Experten Versorgungsdefizite bekämpfen und einen besseren Lebensstil fördern.

MÜNSTER. 2030 wird weltweit jeder Vierte an Herz-Kreislauf-Erkrankungen sterben - so die Prognose der WHO. Hervorgerufen werden diese Erkrankungen oft durch eine Hypertonie.

Auf dem 37. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Hochdruckliga DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention vom 12. bis 14. Dezember 2013 in Münster diskutieren Experten, wie diese Entwicklung durch Aufklärung und Vorsorge aber auch durch bessere Arzneien und neue Therapien gestoppt werden kann, teilt die DHL mit.

Weitere Themen seien neueste Entwicklungen in Diagnostik und Therapie, besonders neue Studien zu genetischen und molekularbiologischen Prozessen im Körper, die Hypertonie auslösen können.

Hier spielen ja Proteomics, die individuelle Proteinzusammensetzung im Körper, aber auch Grundlagen der Genetik, wie mikro RNAs, eine entscheidende Rolle. Ein weiterer Kongress-Schwerpunkt liegt auf Präventionsmaßnahmen wie Ernährung, Sport und Stressabbau.

Wissenschaftliche Beiträge zum Kongress können bis zum 2. September 2013 online eingereicht werden. Zudem schreibt die DHL® wieder Wissenschaftspreise aus. Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2013.

Webseite zum Kongress: www.hypertonie2013.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

15:57 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »