Ärzte Zeitung, 27.07.2009

Impfung gegen Varizellen jetzt in zwei Dosen

BERLIN(hub). In den neuen Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission STIKO ist jetzt die Varizellen-Impfungmit zwei Impfdosen enthalten. Damit sollen Impfdurchbrüche verhindert werden. Ebenfalls neu: Erwachsene sollen die erste Auffrischimpfung gegen Tetanus und Diphtherie mit einer Vakzine bekommen, die auch eine Pertussis-Komponente enthält. Und die Pneumokokken-Impfung bei über 60-Jährigen soll in der Regelnur noch einmalig erfolgen, nicht wie bisher alle sechs Jahre (Epid Bull 30, 2009, 279).

Die vom GBA geforderte Neubewertung der HPV-Impfung durch die STIKO ist vertagt worden. Klar ist: Die Impfung bleibt weiterhin Standard für alle Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren.

Lesen Sie dazu auch:
Pertussis-Booster für junge Erwachsene

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fehldiagnose lässt "Thrombophilie"-Patientin zittern

Bei einer Frau mit Venenthrombose wurde eine Thrombophilie-Diagnostik vorgenommen. Der Verdacht erhärtete sich und bescherte ihr angstvolle Wochen. mehr »

Schärfe und Säure kurbeln das Immunsystem an

Was wir essen, beeinflusst maßgeblich, wie gut die Immunabwehr im Speichel funktioniert. Das haben Münchener Forscher untersucht. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »