Ärzte Zeitung, 05.07.2011

Masernimpfung ist auch Teil der Reiseberatung

DÜSSELDORF (eb). Auch die Masernimpfung kann eine Reiseimpfung sein. Das CRM Centrum für Reisemedizin warnt vor Masernausbrüchen in Belgien und der Schweiz.

So seien in Belgien in diesem Jahr bereits über 400 Masernerkrankungen gemeldet worden. 2010 waren es im ganzen Jahr nur 40. In der Schweiz wurden landesweit bis Ende Juni 613 Fälle registriert.

Besonders betroffen sind die Kantone Genf, Graubünden, Waadt, Zürich und Bern. 94 Prozent der Betroffenen waren nicht oder nicht ausreichend geimpft.

Aus dem angrenzenden französischen Gebiet Rhône-Alpes werden ebenfalls große Ausbrüche gemeldet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »