Ärzte Zeitung, 30.06.2016

Hoffnung

Zika-Impfstoffe wirksam bei Mäusen

BOSTON. Ein Impfschutz gegen Infektionen mit dem Zikavirus ist prinzipiell möglich, wie Forscher aus den USA und Israel jetzt belegt haben (Nature 2016; online 28. Juni).

Getestet wurden ein Impfstoff mit inaktivierten Viren und eine DNA-Vakzine mit Plasmiden. Geimpfte Tiere waren im Gegensatz zu ungeimpften vor experimentellen Infektionen geschützt.

Wie lange der Schutz hält, müsse noch geklärt werden.

Die Ergebnisse seien vielversprechend, bis zur Entwicklung von Impfstoffen für Menschen werde es allerdings noch Jahre dauern, so die Forscher. (eis)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Was Patienten ihrem Arzt verschweigen

Als Arzt muss man damit rechnen, dass Patienten nicht alle gesundheitsrelevanten Infos offenlegen. Wann und warum sie diese verheimlichen, haben Psychologen analysiert. mehr »

Möglicher Prognosemarker entdeckt

Forscher haben einen Biomarker entdeckt, der bei Prostatakrebs-Patienten früh auf einen aggressiven Verlauf hinweisen könnte – und ein Computermodell entwickelt, das bei der Vorhersage hilft, wie sich der Tumor entwickelt. mehr »

Gewichtheben enttarnt Koronaranomalie

Krafttraining zur KHK-Prävention: Das funktionierte bei einem jungen Gewichtheber – allerdings auf unvorhergesehene Weise. mehr »