Ärzte Zeitung Extra, 02.10.2008

Fitness-Programm für die Knochen - auch zuhause kann trainiert werden

Nicht immer ist das Wetter so schön, dass man sich draußen bewegen kann oder möchte. Für solche Situationen bietet sich ein spezielles Bewegungsprogramm an, um das Osteoporoserisiko zu verringern.

Das "Fitness-Programm für Ihre Knochen" beinhaltet Übungen im Stehen, Sitzen oder Liegen. Sie können als einzelne Blöcke oder als gesamtes Programm zuhause gemacht werden. Wie lange und wie intensiv die Übungen ausgeführt werden, ist nicht am wichtigsten. Entscheidend sind vielmehr die Regelmäßigkeit und der Spaß an der Bewegung.

Das Programm wurde mit Professor Reiner Bartl, dem Leiter des Bayerischen Osteoporosezentrums am Klinikum München-Großhadern zusammengestellt. Hierzu gibt es eine DVD. Die Übungen werden von Dagmar Pollnow-Meding, der Rock‘n Roll-Weltmeisterin von 1982 vorgeführt.

Erhältlich ist die Fitness-DVD im Internet auf: www.aerztezeitung.de/ sowie über den Sandoz Aussendienst oder über die Fachkreisseite auf: www.calcium-sandoz.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »