Ärzte Zeitung, 26.07.2004

Pravastatin schützt Gefäße von Kindern mit Hypercholesterinämie

Abnahme der Intima-Media-Dicke / Studie mit 214 Kindern

AMSTERDAM (ikr). Für Kinder mit familiärer Hypercholesterinämie gibt‘s seit kurzem eine effektive medikamentöse Therapie: Mit Pravastatin wird durch Senkung des LDL-Cholesterins die Intima-Media-Dicke vermindert, hat eine Studie mit mehr als 200 Kindern ergeben.

Die Ergebnisse der Studie sind jetzt in der Fachzeitschrift "JAMA" (292, 2004, 331) veröffentlicht worden. 214 Kinder und Jugendliche zwischen acht und 18 Jahren, die alle eine familiäre Hypercholesterinämie hatten, wurden auf eine fettarme Ernährung umgestellt und zu regelmäßigem Sport ermuntert.

106 Studienteilnehmer erhielten zwei Jahre lang außerdem 20 bis 40 mg Pravastatin pro Tag und die übrigen 108 Kinder Placebo. Die Forscher um Dr. John J. P. Kastelein aus Amsterdam untersuchten, inwieweit sich die Intima-Media-Dicke in der Gefäßwand der Carotis-Arterie im Vergleich zum Ausgangswert veränderte.

Die Ergebnisse: In der Placebo-Gruppe hatte die Intima-Media-Dicke zugenommen. Bei den mit Pravastatin behandelten Kindern und Jugendlichen war dagegen eine leichte Abnahme nachweisbar, was auf eine protektive Wirkung im Gefäßsystem schließen läßt. Der Unterschied zwischen beiden Behandlungsgruppen war signifikant.

Außerdem wurde das LDL-Cholesterin in der Verum-Gruppe signifikant gesenkt, und zwar um 24 Prozent. Unterschiede im Hinblick auf Wachstums- und Reifungsprozesse oder Muskel- und Leberenzyme wurden nicht beobachtet.

Aufgrund dieser guten Ergebnisse hat Pravastatin bereits vor wenigen Monaten die Zulassung für die lipidsenkende Therapie bei Kindern ab acht Jahren bekommen. Seit kurzem stehen von dem Lipidsenker auch Generika zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »