Ärzte Zeitung online, 11.02.2019

Digitales Krankenhaus

Asklepios pusht digitale Terminvergabe

Asklepios-Kliniken wollen Patienten sowie Zuweisern mehr Service bieten und Mitarbeiter entlasten.

HAMBURG. Keine Warteschleifen mehr am Telefon: Patienten und einweisende Ärzte können Termine in Asklepios-Kliniken seit Kurzem online – und damit unabhängig von Bürozeiten – vereinbaren. Der private Klinikbetreiber erwartet, dass schon im ersten Jahr rund 100.000 Buchungen erfolgen.

„Mit dem neuen Online-Angebot gehen wir einen weiteren großen Schritt in Richtung digitales Krankenhaus. Wir haben die Terminvergabe für alle Beteiligten deutlich vereinfacht“, sagte Asklepios-Vorstandschef Kai Hankeln.

Zum Start haben bundesweit 18 Kliniken des Konzerns die Online-Buchung über ihre Klinikwebsite freigeschaltet. Damit sollen Buchungen etwa für Sprechstunden in Fachabteilungen wie Urologie und Neurologie, aber auch Anmeldungen zur Geburt über diesen Weg erfolgen.

Nach den ersten Erfahrungen wird das Angebot gut angenommen. Am stärksten nachgefragt ist die Online-Buchung derzeit in den Geburtshilfen der Kliniken in Hamburg-Altona und Hamburg-Barmbek, in den orthopädischen und chirurgischen Abteilungen der Kliniken in Birkenwerder, Seligenstadt und Hamburg-St.Georg sowie in der Pädiatrie der Klinik Sankt Augustin.

Die meisten Buchungen finden montags gegen neun Uhr statt. Besonders zu diesen Stoßzeiten sieht Asklepios seine Mitarbeiter durch die Online-Buchung von Telefonaten und zusätzlicher Bildschirmarbeit entlastet. Nach Angaben des Konzerns erhalten die Patienten per E-Mail eine verbindliche Terminbestätigung sowie weitere vorbereitende Informationen. (di)

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Zwei Fliegen mit einem Klick

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Sauerbruch – ein Arzt mit vielen Facetten

Er war bereits zu Lebzeiten ein berühmter Arzt. Das Medizinhistorische Museum der Charité versucht, die vielen Facetten im Leben und Wirken von Ferdinand Sauerbruch zu fassen. mehr »

Gut eine halbe Milliarde Euro mehr Honorar

Ärzte und Krankenkassen haben ihre Honorarverhandlungen für 2020 abgeschlossen. Künftig werden Videosprechstunden besser vergütet. mehr »

Zeitdruck und Kollegen stressen im Büro

Im Vergleich zu den USA oder Japan sind die Arbeitszeiten in Deutschland eher kurz. Doch das heißt nicht, dass es am Arbeitsplatz entspannt zugeht. mehr »