Ärzte Zeitung online, 20.02.2018

Unternehmen

Springer Nature steigt beim Hauptstadtkongress ein

Bewegung in der Kongresslandschaft: Die Springer Medizin Verlag GmbH, die zur Springer Nature Verlagsgruppe gehört, steigt beim Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ein. Die Partner setzen dabei auf Wachstum und Synergieeffekte.

BERLIN. Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit in Berlin ist mit 8.000 Teilnehmern der Treffpunkt Nummer 1 der deutschen Gesundheitsbranche. Rückwirkend zum 1. Januar 2018 steigt nun die zur Verlagsgruppe Springer Nature gehörende Springer Medizin Verlag GmbH bei der Veranstalterin des Hauptstadtkongresses, der WISO S.E. Consulting GmbH ein. Mit diesem Schritt werde die vertrauensvolle Zusammenarbeit, die seit Gründung des Hauptstadtkongresses im Jahre 1998 besteht, intensiviert, teilt das Unternehmen mit.

Neben dem Hauptstadtkongress veranstaltet die WISO S.E. Consulting GmbH auch den Gesundheitskongress des Westens in Köln und den Europäischen Gesundheitskongress in München. Auch für diese übernimmt Springer Medizin die Zuständigkeiten.

Für die nächsten Jahre bleibe Ulf Fink Kongresspräsident, heißt es weiter in der Mitteilung. Dr. Ingrid Völker und Claudia Küng nehmen weiterhin ihre Aufgaben als Geschäftsführerinnen wahr. Darüber hinaus werde Fabian Kaufmann, Geschäftsführer Springer Medizin Verlag GmbH, zusätzlich Geschäftsführer der WISO S.E. Consulting GmbH.

Beide Partner setzen auf Wachstum und Synergieeffekte. Dabei spielen laut Mitteilung die Themen sektorübergreifende Versorgung, Digitalisierung sowie die Zusammenarbeit der Gesundheitsberufe eine zentrale Rolle. Zur neuen Zusammenarbeit sagt Kongresspräsident Ulf Fink: "Ich freue mich sehr darüber, dass ein so renommiertes Unternehmen wie der Springer Medizin Verlag hinter uns steht. Joachim Krieger von Springer Nature fügt hinzu: "Wesentliche Inhalte des Haupt-stadtkongresses werden seit Jahren in den Publikationen von Springer Medizin thematisiert und stellen eine hervorragende Ergänzung unseres Portfolios dar. Dies gilt für alle Inhalte zur Gesundheitspolitik, insbesondere für die Bereiche ärztliche Berufspolitik und Medizin, Pflege, Krankenhaus und medizinische Innovationen." (eb)

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2018 findet vom 6.-8. Juni im CityCube Berlin statt. Weitere Informationen: www.hauptstadtkongress.de
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

O-Saft senkt das Gicht-Risiko - und hält schlank

Vom Saulus zum Paulus: Galten Fruchtsäfte einst als gesunde Getränke, verbannen heute sogar manche Schulen die süßen Säfte. Forscher brechen jetzt eine Lanze für Orangensaft. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »

Prä-Op-Leistungen - Und wer zahlt jetzt das Labor?

Wenn eine Leistung in der anderen enthalten ist, kann sie nicht gesondert abgerechnet werden. Diese Regelung greift unter anderem beim präoperativen Labor. Die Laborreform ändert daran nichts. mehr »