Internistenkongress

"Chances" - Forum für junge Mediziner

Veröffentlicht: 18.03.2015, 11:17 Uhr

Junge Internisten sollen ab diesem Jahr noch stärker in das Geschehen des Internistenkongresses eingebunden werden als in der Vergangenheit. Erstmals gibt es deshalb in diesem Jahr den "Tag der jungen Internisten".

MANNHEIM. Die Organisation "Junge Internisten der DGIM" ist von Absolventen der European School of Internal Medicine (ESIM) gegründet worden und hat sich aus den auf europäischer Ebene gegründeten "Young Internists" heraus entwickelt. Sie setzt sich besonders für gute Rahmenbedingungen der Aus- und Weiterbildung und für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein.

Die "Jungen Internisten" sind Teil des Bündnisses "Junge Ärzte", in dem nach Angaben des Sprechers Dr. Alexis Michael Müller-Marbach aus Düsseldorf Nachwuchsorganisationen von inzwischen 16 medizinischen Fachgesellschaften und Berufsverbänden Deutschlands zusammengeschlossen sind.

Dementsprechend wird der erstmals beim DGIM-Kongress veranstaltete "Tag der Jungen Internisten" beim Forum "Chances" am Samstag, 18. April 2015, ab 10 Uhr in Saal 1 einen Mix aus Berufspolitik und Medizin bieten: In einer großen Assistentenumfrage war ermittelt worden, wo den ärztlichen Nachwuchs der Schuh drückt. Die Ergebnisse dieser Umfrage sollen präsentiert sowie Wünsche der Wirklichkeit klinischer Weiterbildung gegenübergestellt werden.

Dies ist die Grundlage für eine Paneldiskussion, unter anderem mit dem Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden des Marburger Bundes Rudolf Henke aus Berlin, Professor Ulrich Fölsch als Generalsekretär der DGIM, Dr. Annette Güntert vom Referat Weiterbildung bei der Bundesärztekammer und zwei Vertretern der Jungen Internisten.

DGIM-Kongress von 18. bis 21. April in Mannheim

Im zweiten Teil des Tages können Teilnehmer im "Klinischen Gymnasium" ihre differenzialdiagnostischen Fähigkeiten anhand von Kasuistiken aus der ESIM testen.

Im Block III schließlich geht es um die Bed-Side-Bildgebung mit Vorträgen über die Abdomensonografie, die Echokardiografie und über den Algorithmus eFAST (extended Focused Assessment with Sonography for Trauma) für die Notfall- und Rettungsmedizin.

Auch die folgenden Tage bei "Chances - Forum für junge Mediziner" versprechen interessant zu werden: Es werden mögliche Karrierewege in der Inneren Medizin skizziert und bestimmte Schwerpunkte innerhalb des Fachgebiets vorgestellt.

Am Sonntag sind das zum Beispiel die verschiedenen Facetten der Arbeit eines Infektiologen als Klinikarzt oder als Niedergelassener, als Tropenmediziner oder Forscher. Ähnlich konzipiert ist die Vorstellung der Arbeit in der Hämato-Onkologie am Montag oder in der Geriatrie am Dienstag.

Beim Young Investigator Award werden junge Wissenschaftler in Kurzvorträgen ihre Forschungsergebnisse vorstellen - die besten Wissenschaftler werden ausgezeichnet.

Hinzu kommen medizinische Themen wie "Das kleine Einmaleins der Gerinnung". Und: Ein Arzt, der für "Ärzte ohne Grenzen" in Westafrika gewesen ist, berichtet über seine Erfahrungen während der Ebola-Epidemie. (ner)

Mehr zum Thema

Herz-Kreislauf-Stillstand

Laienreanimation ist auf einem guten Weg

Nikotinabusus

Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden