Herz-Gefäßkrankheiten

Das schlagende Herz voll im Blick

BERLIN (ars). Das schlagende menschliche Herz haben Wissenschaftler der Charité Berlin sichtbar gemacht.

Veröffentlicht:

Die dabei in einem der weltweit stärksten Kernspintomographen erzeugten hoch aufgelösten Bilder - Leistung: das 150.000-fache des Erdmagnetfelds - zeigen winzige anatomische Strukturen sowie deutlich abgegrenzt Blut und Herzmuskel.

Das neue Verfahren bietet sich besonders für die Vorsorge an (ISMRM 2011, 33: 736)

Mehr zum Thema

Virtueller Neurologen-Kongress

Tatsächlich weniger Schlaganfälle in der Corona-Pandemie?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo sich sonst der „Fliegende Kuhstall“ dreht, wird jetzt geimpft: Karls Erlebnisdorf in Rövershagen.

„ÄrzteTag“-Podcast

900 Dosen AstraZeneca an einem Tag? Ein Hausarzt sagt, wie‘s geht

Eine der Zeichnungen aus dem Pernkopf-Atlas (1. Band, pp.290-291).

Wertvoll, aber bedenklich

Das moralische Dilemma mit dem Pernkopf-Atlas