Diabetes Aktiv

Diabetes-Ratgeber zu Pens und Injektionsnadeln

Veröffentlicht:

WILSTEDT. Die neue Ausgabe des großen Diabetes-Ratgebers ist jetzt erhältlich. Sie wurde zusammen mit der Deutschen Diabetes Hilfe - Menschen mit Diabetes e. V. (DDH-M) aktualisiert und ist ein Standardwerk für Menschen mit Diabetes und all diejenigen, die mit der Diabetesbehandlung zu tun haben.

Für 25 Exemplare wird eine Schutzgebühr von 19,90 Euro erhoben, ein Pen-Poster gibt es gratis dazu (zuzüglich 7 Euro Versandkosten und Mehrwertsteuer).

Auch gibt es das neue Übersichtsplakat "Auf diese Pens passen diese Injektionsnadeln" im Format A2. Darauf werden 48 verschiedene Injektionsnadeln von 10 verschiedenen Herstellern für 20 Insulinpens gezeigt. Die Schutzgebühr für ein Poster beträgt 9,90 Euro (plus 1,90 Euro Versandkosten). (eb)

Bezug: Diabetes Aktiv, Hauptstraße 36, 27412 Wilstedt, Tel.: 0 42 83 / 980.544, Fax: -545, Mail: info@diabetesaktiv.de, www.diabetesaktiv.de

Mehr zum Thema

2. Preis Charity Award 2021

AGPD: Kampagne gegen Ketoazidose bei Kindern

Charity Award 2021

Spahn: Der Sozialstaat schafft Sicherheit

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Thoraxchirurg Dr. Günther Matheis.

© Porträt: Engelmohr | Hirn: gran

„ÄrzteTag“-Podcast

„Dann geht die Freiberuflichkeit von uns Ärzten flöten!“

Klaus Holetschek: „Profit darf nie die treibende Kraft hinter gesundheitlichen Angeboten sein.“

© Frank Hoermann / SvenSimon / picture alliance (Archivbild)

Medizinische Versorgungszentren

Holetschek warnt vor Finanzinvestoren in der Gesundheitsversorgung