Urologische Krankheiten

Förderpreis für Nachweis von Nierenschäden

MAGDEBURG (eb). Privatdozent Dr. Michael Haase erhielt den mit 10.000 Euro dotierten Hexal-Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs 2011.

Veröffentlicht: 17.03.2012, 18:10 Uhr

Haase ist Oberarzt und Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie Magdeburg.

Der Forschungsschwerpunkt des Preisträgers ist die akute Nierenschädigung und deren frühzeitige Diagnostik. Haase und seine Arbeitsgruppe konnten den Nutzen von neuen Schädigungsmarkern zur Vorhersage eines akuten Nierenfunktionsversagens nachweisen.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden