KHK / Herzinfarkt

Herzinfarkt bleibt vor allem Männerkrankheit

Veröffentlicht: 08.10.2010, 16:42 Uhr

NÜRNBERG (dpa). Von Herzinfarkt sind in Deutschland nach wie vor deutlich mehr Männer als Frauen betroffen. Das belegt der in Nürnberg auf der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) vorgelegte Herzbericht: 2009 kamen danach 133 636 Männer wegen Herzinfarkt in eine Klinik, bei den Frauen lag die Zahl bei 77 069. In dem Jahr starben 30 559 Männer und 26 216 Frauen an  Herzinfarkt.

Mehr zum Thema

Wechselwirkungen

Paracetamol könnte bei Herzinfarkt-Schmerzen eine Option sein

ADA-Tagung

So viel Kardio-Schutz bieten Gliflozine bei Diabetes

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Aerosol-Entwicklung

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

KBV sichert sich gute Startbedingungen im Wettbewerb

Patientendatenschutzgesetz

KBV sichert sich gute Startbedingungen im Wettbewerb

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden