Prävention

Herzstiftung rät zur Impfung gegen Influenza

Veröffentlicht: 16.10.2018, 07:01 Uhr

FRANKFURT / MAIN. Nach der schweren Grippewelle im vergangenen Winter erinnert die Deutsche Herzstiftung in einer Mitteilung daran, Herzkranke in dieser Saison gegen Influenza zu impfen. Der beste Zeitpunkt dafür sei der Oktober oder November. Wer die Impfung im Herbst versäume, könne dies aber auch noch nach Beginn der Grippewelle im Dezember oder Januar nachholen.

Mehr Infos zu diesem Thema biete Patienten der Beitrag "Grippeschutzimpfung für Herzkranke: Muss das sein?" in der aktuellen Ausgabe der Herzstiftungs-Zeitschrift "HERZ HEUTE". Der leicht verständliche Artikel geht auf häufige Fragen ein wie: Welchen Personen wird empfohlen, sich impfen zu lassen? Warum soll in der kommenden Saison der Vierfach-Impfstoff verwendet werden? Kann es trotz Grippeschutzimpfung zu einer Erkrankung kommen? (eb)

"HERZ HEUTE" kann kostenfrei per Telefon unter 069 955128400 oder per E-Mail unter bestellung@herzstiftung.de (Stichwort: "Grippeschutzimpfung") angefordert werden.

Mehr zum Thema

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Forschung

Canakinumab: Eine Option bei Anämie?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden