Herzwochen 2015

KHK und Herzinfarkt sind Thema

Veröffentlicht:

FRANKFURT / MAIN. Die Deutsche Herzstiftung hat die KHK und den Herzinfarkt zum Thema der diesjährigen Herzwochen gewählt. Die bundesweite Aufklärungskampagne startet im November und bietet vier Wochen lang 1200 Seminare, Vorträge, Telefon- und Onlineaktionen zu Themen wie: Wie kann man sich vor der KHK schützen?

Diagnostik heute: Mit welchen Verfahren wird die KHK aufgedeckt? Welche Alternativen zum Herzkatheter gibt es? Die genauen Veranstaltungstermine sind im Oktober unter www.herzstiftung.de abrufbar, teilt die Herzstiftung mit. (eb)

Unter www.herzstiftung.de/newsletter kann ein kostenfreier Newsletter abonniert werden, der unter anderem Infos zu den Herzwochen enthält.

Mehr zum Thema

Corona-Splitter der KW 41/2021

Hohe Viruslasten auch bei Kindern möglich

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mussten Ärzte seinerzeit auch neu dazulernen: Röntgen.

© Channel Partners / Zoonar / picture alliance

Ärzte und die digitale Medizin

Digitalisierung: „Wir müssen uns offener zeigen als Ärzteschaft“

Kopfschmerzen: Rund zehn Prozent der Patienten mit SARS-CoV-2-Infektion entwickeln nach Abklingen der akuten Symptome einen Dauer-Kopfschmerz.

© ijeab / stock.adobe.com

Schmerzmediziner berichten

Dauer-Kopfschmerz nach COVID-19 nicht selten