Gynäkologie

Kongreß der Gynäkologen und Geburtshelfer

Veröffentlicht: 25.08.2006, 08:00 Uhr

BERLIN (eb). Vom 19. bis 22. September findet in Berlin der diesjährige Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe statt.

Themen sind etwa die Fortpflanzungsmedizin und das Risiko und die Vermeidung von Mehrlingsgeburten, aber auch das Alter der Mütter und die damit verbundenen Risiken oder die Vor- und Nachteile der Hormonersatztherapie.

Weitere Themen sind die operative Gynäkologie mit minimal-invasiven Eingriffen, Operationen bei Inkontinenz oder Krebserkrankungen.

Das Kongreßprogramm und Anmeldung finden Sie im Internet unter: www.dggg-kongress.de

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Diabetes und Sex – wenn nichts mehr geht

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Der für den Impfstoff genutzte Virus-Vektor: Er basiert auf einem abgeschwächten Schimpansen-Adenovirus, das nach der Impfung die Oberflächen-Spike-Proteine von SARS-CoV-2 präsentiert.

SARS-CoV-2-Impfstoff

Vektor-basierte Corona-Vakzine mit 70 Prozent Wirksamkeit

Einen neuen Blick auf die Infektionszahlen fordert eine Gruppe von Experten.

COVID-19

Experten wollen weg von 7-Tage-Inzidenz

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) besuchte am Montag das Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau.

COVID-19-Pandemie

Spahn: Corona-Impfungen schon im Dezember denkbar