Venenerkrankungen

Liste mit Zentren zur biologischen Venen-Verödung

Veröffentlicht: 06.06.2008, 05:00 Uhr

BAD BERTRICH (Rö). Die biologische Verödung von Krampfadern nach der Methode von Professor Linser ist nach Angaben der Deutschen Venen-Liga eine sehr sanfte ambulante Behandlung von Patienten mit Krampfadern. Sie dauert nach gründlicher Voruntersuchung nur wenige Minuten.

Bei dieser Methode wird eine sterile Kochsalzlösung über eine Kanüle in die Krampfader verabreicht. Durch die gewollte Endothelschädigung kommt es zum Verkleben der Gefäßwände. Die Patienten können anschließend ganz normal ihrer Arbeit nachgehen. Diese Behandlung ist auch während der Schwangerschaft möglich und soll auch Thrombosen im Wochenbett vorbeugen.

Anschriften von Venenzentren, die diese Methode anwenden, gibt es bei der Deutschen Venen-Liga e. V., Hauptgeschäftsstelle, Sonnenstr. 6, 56864 Bad Bertrich, Tel.: 02674 / 1448, 0800 / 44 43 335 (gebührenfrei), Internet: www.venenliga.de

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Kardiologie

Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Neue Datenanalyse

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden