Atemwegskrankheiten

Neuer Wirkstoff gegen zystische Fibrose

Veröffentlicht:

BRISTOL (eb). Ein neues Medikament könnte eine große Hoffnung für einen Teil der weltweit etwa 70 000 Patienten mit zystischer Fibrose bedeuten. Erste Ergebnisse mit dem VX-770 genannten Wirkstoff seien vielversprechend, so Dr. David Sheppard aus Bristol in einer Mitteilung der Uni.

Der Wirkstoff regeneriert das Protein CFTR. Dieses Protein wird bei zystischer Fibrose durch einen bestimmten Gendefekt (G551D) stark verändert oder zerstört. Das führt zu zähem Schleim und starkem Salzverlust mit dem Schweiß. In ersten Studien erhielten von diesem Gendefekt Betroffene zweimal täglich 150 mg des Wirkstoffs. Dadurch wurde der Salzverlust halbiert und die Lungenfunktion um zehn Prozent gebessert.

Mehr zum Thema

Corona-Splitter der KW 42/2021

Dritte Impfung mit Comirnaty® frischt Schutz zuverlässig auf

RKI-Bericht

Auffälliger Trend bei Legionärskrankheit

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Gekommen, um zu bleiben: Videosprechstunden sind erst mit Beginn der Pandemie von Vertragsärzten häufiger genutzt worden. Seither hat sich die Anzahl abgerechneter Videosprechstunden auf niedrigem bis mittlerem sechsstelligem Niveau im Monat eingependelt.

© Monika Skolimowska / dpa / pictu

Aktuelle Zi-Zahlen

Videosprechstunden auch 2021 auf erhöhtem Niveau

In vielen Kliniken bleibt kaum Zeit für die Weiterbildung, beklagen die jungen Ärzte.

© fizkes / stock.adobe.com

MB-Barometer offenbart

Ärztliche Weiterbildung in vielen deutschen Kliniken ein Fiasko!

Die Preisfindung bei neuen Arzneien soll nach dem Willen der Krankenkassen reformiert werden.

© peterschreiber.media / stock.adobe.com

Forderung an Politik

AOK will veränderte Regeln für Preisfindung neuer Arzneimittel