AKTUELLE THERAPIEN, PRÄVENTION UND EPIDEMIOLOGIE VON VIRUS-HEPATITIDEN

Nur jeder vierte Infizierte weiß von seiner Krankheit

Veröffentlicht: 02.10.2006, 08:00 Uhr

Weltweit sind 300 bis 420 Millionen Menschen Träger des Hepatitis-B-Virus (HBV). In Europa wird die HBV-Prävalenz auf 0,1 Prozent im Nordwesten und 8 Prozent in Ost- und Südeuropa geschätzt. Für Deutschland gehen Epidemiologen von etwa 500 000 chronisch HBV-infizierten Menschen aus.

Die weltweite Zahl chronischer Träger von Hepatitis-C-Viren (HCV) ist unklar. Prävalenzen werden auf bis zu 10 Prozent der Bevölkerung geschätzt (Westafrika, Ägypten). Auch für HCV wird für Deutschland - wie bei HBV - von etwa 500 000 Virusträgern ausgegangen. Und: Nur jeder Vierte mit HBV- oder HCV-Infizierte weiß von seiner Erkrankung.

In Deutschland kommt es zu etwa 5300 Neuerkrankungen durch Leberkrebs pro Jahr. Mehr als die Hälfte der Betroffenen haben eine chronische Hepatitis B oder C. (hub)

Lesen Sie dazu auch:

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

HIV-Infektion

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden