NEU-ISENBURG (otc). Für Patienten mit Arthrose ist ein Gelenkersatz oft die ultima ratio. Die Erfolgsquoten sind gut, die Versagensraten der Endoprothesen liegen bei etwa 0,5 bis 1 Prozent pro Jahr.

Bei vielen Patienten kann durch die Op wieder eine ähnliche Lebensqualität erreicht werden wie bei der Normalbevölkerung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie aus der Schweiz (Z Orthop, 144, 2006, 296).

Drei Monate nach Hüft-Total-Endoprothese hatten die Patienten signifikant weniger Schmerzen, Steifigkeit und Behinderung nahmen ab. Über weitere Therapieoptionen bei Arthrose geht es heute in der Sommer-Akademie.

Besuchen Sie die Sommer-Akademie >>>

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden