Lebensstil

Sieben Empfehlungen für ein längeres Leben

Wer gesund lebt, hat im Alter von 50 Jahren eine 12 bis 15 Jahre längere Lebenserwartung als Menschen mit hohem Risikoprofil. Worauf es ankommt, haben Forscher zusammengetragen.

Von Thomas Meißner Veröffentlicht: 09.06.2020, 16:40 Uhr
Sieben Empfehlungen für ein längeres Leben

Wer die Richtung zu einem langen Leben einschlagen möchte, sollte auf vieles achten – etwa Ernährung und Sport.

© gustavofrazao / stock.adobe.com

München. Lebensstilinterventionen haben in der Primärprävention kardiovaskulärer Erkrankungen einen hohen Stellenwert. Sie reduzieren das Risiko für kardiale Erkrankungen um bis zu 70 Prozent, berichten Dr. Verena Heinicke vom Lehrstuhl für Präventive Sportmedizin und Sportkardiologie an der TU München und Professor Martin Halle vom Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) in München (Herz 2020; 45:30-38).

Risikofaktoren für Makrozirkulationsstörungen sind demnach vor allem das Rauchen, Hypercholesterinämie und arterielle Hypertonie. Mikrozirkulationsstörungen werden durch eine diabetische Stoffwechsellage und arterielle Hypertonie bedingt. Folgende Ziele werden daher angestrebt:

Jegliche Tabakinhalation oder Ersatzsubstanzen (E-Zigaretten) sollten vermieden werden.

Empfohlen wird die moderate aerobe Aktivität für mindestens 150 Minuten pro Woche oder intensive aerobe Aktivität für 75 Minuten/Woche.

Der Anteil gesättigter Fettsäuren sollte niedrig, der Anteil ungesättigter Fettsäuren hingegen hoch sein. Vollkornprodukte, Gemüse, Obst und Fisch sind bevorzugte Nahrungsmittel.

Der Body Mass Index sollte bei 20 bis 25 kg/m2 liegen, der Bauchumfang bei Männern unter 94 cm, bei Frauen unter 80 cm.

Der arterielle Blutdruck soll unter 140/90 mmHg liegen, als optimal gelten 130/80 mmHg.

Als Hauptrisikofaktor gilt das LDL-Cholesterin, das in Abhängigkeit vom kardiovaskulären Risiko eingestellt wird. HDL-C und Triglyzeride sind kein primäres Interventionsziel. Das HDL sollte >40 mg/dl (Männer) bzw. >50 mg/dl (Frauen) liegen, die Triglyzeride <150 mg/dl.

Zielgröße ist ein HbA1c< 7 Prozent.

Belege für die Wirksamkeit entsprechender Maßnahmen werden immer wieder vorgelegt. Heinicke und Halle verweisen auf neuere Analysen der Nurses Health Study mit mehr als 78.000 Frauen und der Health Professional Follow-up Study bei über 44.000 Männern.

Ein Ergebnis ist, dass ein Niedrigrisikoprofil (nie geraucht, Normalgewicht, moderate bis intensive körperliche Aktivität, moderater Alkoholkonsum, kardioprotektive Ernährung) mit einer um 14 Jahre höheren Lebenserwartung für 50-jährige Frauen und mit einer um 12 Jahre höheren Lebenserwartung für 50-jährige Männer im Vergleich zu Menschen mit hohem Risikoprofil einhergeht.

Abgase und Lärm im Fokus

Beeinflusst wird außer der kardiovaskulären auch die tumorspezifische Mortalität. Ergänzend rückten Umweltfaktoren wie die Exposition gegenüber Abgasen und Lärm in den Fokus der Betrachtungen, so die Forscher.

„Sollten diese Strategien konsequent verfolgt werden, sind substanzielle Effekte in der Primärprävention kardiovaskulärer Erkrankungen zu erwarten.“ (ner)

Mehr zum Thema

Kommentar zum Thema Alkohol im Alter

Alkoholprävention bleibt wichtig

Alkohol und geistige Fähigkeiten

Es darf auch gern ein zweites Gläschen sein

Plan kritisiert

Diabetes-Strategie fällt bei Ärzten durch

Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Vertragsärzte haben sich nicht weggeduckt!

Zentralinstitut kontert DKG

Vertragsärzte haben sich nicht weggeduckt!

Diabetes-Strategie fällt bei Ärzten durch

Plan kritisiert

Diabetes-Strategie fällt bei Ärzten durch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden