Rheuma

Stimmung beeinflusst das Schmerzempfinden

Veröffentlicht:

UTRECHT (hub). Wut und Traurigkeit beeinflussen das Schmerzempfinden, hat eine Studie mit 62 Frauen mit und 59 Frauen ohne Fibromyalgie ergeben. In beiden Gruppen wurde experimenteller Schmerz stärker empfunden, waren Schmerzschwelle und -toleranz niedriger, wenn die Teilnehmerinnen wütend oder traurig waren. Dieser Effekt beider Stimmungen war bei Frauen mit Fibromyalgie deutlicher ausgeprägt (Arthr Care Res online).

Mehr zum Thema

„Darm-Gelenk-Achse“

Die richtige Ernährung für Rheuma-Patienten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zwei Impfungen bei einem Termin: COVID-Vakzinen und andere Totimpfstoffe dürfen jetzt ohne Abstand gleichzeitig verabreicht werden.

© Jens Rother - stock.adobe.com

Aktualisierte STIKO-Empfehlungen

Neue Regeln für COVID-Booster und gleichzeitige Influenza-Impfung