Schlafstörungen

Stress im Job bringt Schlafstörungen

Veröffentlicht: 20.05.2010, 16:03 Uhr

MÜNCHEN (dpa). Jeder dritte Deutsche leidet von Zeit zu Zeit unter Schlafstörungen. Das geht aus einer repräsentativen Forsa- Umfrage für die KKH-Allianz hervor, die am Donnerstag vorgestellt wurde. Frauen sind der Studie zufolge häufiger betroffen. 39 Prozent gaben an, schlecht einschlafen zu können und nachts häufiger aufzuwachen. Bei Männern waren es 30 Prozent. Als Hauptgrund nannten 50 Prozent den Stress im Job. Die DAK hatte kürzlich ähnliche Ergebnisse vorgelegt.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Review

Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden