Kommentar

Süße Industrie-Bescherung

Von Wolfgang  van den Bergh Veröffentlicht: 20.12.2018, 06:39 Uhr

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner bleibt ihrer Linie treu: sich nur nicht mit der Lebensmittelindustrie anlegen. Bereits vor mehreren Wochen hatte die Ministerin mit Vertretern der Industrie eine Grundsatzvereinbarung für Fertigprodukte unterzeichnet, am Mittwoch hat ihre „Nationale Reduktionsstrategie“ vom Bundeskabinett grünes Licht bekommen.

Hauptziel: die Reduktion von Zucker, Fetten und Salz in Fertigprodukten. So soll der Zuckergehalt etwa für Softdrinks bis 2025 um 15, in Kinder-Frühstücksriegeln sogar um 20 Prozent reduziert werden. Und zieht die Industrie nun mit? Einerseits will sie sich bei den angestrebten Zielen überprüfen lassen, andererseits beharrt sie auf die Freiwilligkeit. Was heißt das konkret?

Die Ministerin bleibt hier unklar, spricht von einem Begleitgremium, das die Schritte überprüfen soll. Die erste Erfolgsüberprüfung ist auf den Herbst 2019 terminiert. Umweltverbände trauen dem Braten nicht und prognostizieren, dass die Strategie floppen werde. Damit könnten sie recht behalten, wenn man sich die unendliche Geschichte um eine Zuckersteuer in Erinnerung ruft.

Sollte sich hier nicht auch das Gesundheitsressort langsam zu Wort melden – mit dem dezenten Hinweis auf eine nationale Strategie zur Bekämpfung des Diabetes?

Lesen Sie dazu auch: Zucker-Debatte: Lebensmittelindustrie – Partner oder Buhmann?

Mehr zum Thema

Teilnehmer für Ernährungsstudie gesucht

Verhindert Vitamin B3 schwere COVID-19-Verläufe?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden