Mamma-Karzinom

Tumorbank enthält schon 30 000 Proben

BERLIN (ple). Die Gewebebank PATH (Patienten-Tumorbank der Hoffnung) enthält inzwischen fast 30 000 Proben aus Mammakarzinom-Gewebe von fast 3000 Patientinnen. Derzeit nehmen sieben zertifizierte Brustkrebszentren an dem Projekt teil und lagern Tumorgewebe kostenlos ein.

Veröffentlicht:

Die Tumorgewebebank wurde von Brustkrebspatientinnen vor sechs Jahren ins Leben gerufen. Kooperationspartner sind Brustkrebszentren in Bonn, Dortmund, Herne, Kassel, Marburg, Offenbach am Main und Regensburg.

Bei der Operation entnommenes Tumorgewebe wird nach der Routinediagnostik in zwei gleiche Proben geteilt. Der eine Teil wird für die Patientin exklusiv aufbewahrt, den anderen Teil spendet sie der Stiftung PATH für Forschungszwecke.

Die Proben werden an allen Kooperationskliniken nach einheitlichen strengen Qualitätsstandards (Good Clinical Practice, GCP) verarbeitet und bei Temperaturen unter -130 °C eingefroren.

Wie Irmi Gallmeier von PATH beim Deutschen Krebskongress berichtete, werden regelmäßig medizinische Daten der Patientinnen zum Follow-up telefonisch und per E-Mail abgefragt. Ihren Erfahrungen zufolge wird diese Vorgehensweise von den Patientinnen gut akzeptiert.

Weitere Infos zur PATH unter http://www.stiftungpath.org/

Mehr zum Thema

Turbositzung

GBA fasst Beschlüsse zu Corona, Heilmittel und DMP

Das könnte Sie auch interessieren
Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

CAR-T-Zelltherapie

OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige | Leo Pharma GmbH
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige | Leo Pharma GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick ins Impfzentrum am Flughafen Tegel (Anfang Februar): Anhand der Wahl des Impfzentrums können Berliner auch entscheiden, mit welcher Corona-Vakzine sie geimpft werden. Kritik kommt nun von der KV.

Kritik an freier Impfstoffwahl in Berlin

KV Berlin mahnt Anpassung der Impfstrategie an