Vier Stipendien für Hypertonieforscher

HEIDELBERG (eb). Die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® - Deutschen Gesellschaft für Hypertonie und Prävention fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs mit vier Forschungsstipendien.

Veröffentlicht:

Sie laufen über die Jahre 2013 und 2014 und sind mit je 50.000 Euro dotiert. Hypertonieforscher bis 35 Jahre können ihre Bewerbungen bis zum 15. Oktober 2012 einreichen, und zwar mit Projekten aus Grundlagen- und klinischer Forschung.

Details zur Bewerbung erhalten Interessierte über ein Merkblatt, das auf der Website der Liga abgerufen werden kann.

www.hochdruckliga.de

Mehr zum Thema

Britische Registeranalyse

Bessere Prognose bei seltener als bei üblicher Nierenerkrankung

Amlodipin womöglich von Vorteil

Variabler Blutdruck ist auch unter Normotonie riskant

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps