Der neue Vorstand der KVBB: Catrin Steiniger, die neue Vorsitzende (Mitte), Allgemeinarzt Stefan Roßbach-Kurschat (l.) und der bisherige Vorstand für Verwaltung und Digitalisierung Holger Rostek.

© KVBB

KV-Vorstandswahl

Brandenburg: Steiniger neue KV-Chefin

Reform des Infektionsschutzgesetzes

Bundesrat beschließt Gesetz zur Triage

IT-Sicherheit

Massiver Cyber-Angriff auf das Klinikum Lippe

Eine Box mit Impfstoff-Ampullen. Ein Systemwechsel von der Corona-Impfstoff-Verordnung zur Schutzimpfungs-Richtlinie des G-BA birgt für niedergelassene Ärzte Risiken.

© EXPA/picturedesk.com/JFK/picture alliance

Update

Ende der Corona-Impfverordnung schon im Januar?

Systemwechsel droht Corona-Impfbetrieb in den Praxen zu sabotieren

Mit Stipendien will Bayern Nachwuchs für den Pflegeberuf finden. (Symbolbild)

© Monkey Business - stock.adobe.com

Förderung

Bayerisches Pflegestipendium für 54 Studierende

Andre Niewöhner (#sicherimDienst), Jessica Odenthal (Klinikum Leverkusen, Anne Herr (#sicherimDienst) und Professor Marc Busche (Klinikum Leverkusen) (v.l.n.r.) bei der Übergabe der Beitrittsurkunde an die Klinik-Vertreter.

© Klinikum Leverkusen

Gewalt gegen Beschäftigte

Klinikum Leverkusen tritt Präventionsnetzwerk bei

Suizidwunsch: Steckt eine psychische Erkrankung dahinter? (Symbolbild mit Fotomodell)

© Srdjan / stock.adobe.com

Schwierige Entscheidungen

Psychiater fordern klare Regeln für Suizidassistenz

Besonders die Lockdown-Phasen während der Pandemie haben bei alten Menschen zur Vereinsamung und Depressionen geführt. dundanim / stock.adobe.com (Symbolbild mit Fotomodell)

© dundanim / stock.adobe.com

Kanadische Studie

Jeder achte ältere Mensch in der Pandemie erstmals depressiv

Professor Ulf Wagner leitet die Rheumatologie der Leipziger Uniklinik.

© Universitätsklinikum Leipzig

Personalie

Neuer Leiter der Rheumatologie am Leipziger Uniklinikum

Pflegeeinrichtungen

PKV-Verband gründet eigenes Prüfunternehmen

Die Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller bei einer Podiumsdiskussion im Oktober (Archivbild).

© Sabrina Szameitat / dpa / picture alliance

Herta Müller auf dem DGPPN-Kongress

Vom Psychoterror der Diktaturen

Zahlen aus dem Sozialministerium

Interesse an Impfungen ist in Sachsen zurückgegangen

Das DRG-System hat die ihm gestellten Aufgaben erfüllt, nämlich eine Transparenzherstellung bezüglich der tatsächlich durchgeführten Leistungen, eine adäquate Berücksichtigung der „Produktionskosten“ und mittels Einheitspreis ein funktionstüchtiger Anreiz, um mit den Finanzmitteln sorgfältig umzugehen.

© studio v-zwoelf / stock.adobe.com

Gastbeitrag zur Krankenhausfinanzierung

Auch Kliniken müssen wirtschaftlich handeln

Die Zahl der HIV-Infektionen steigt momentan nicht mehr in Deutschland, teilt das Robert Koch-Institut mit.

© vchalup / stock.adobe.com

RKI-Schätzung

Zahl der HIV-Neuinfektionen ist gleichgeblieben

660 Mal endete in Baden-Württemberg Rauschtrinken bei jungen Frauen im Alter von 13 bis 19 Jahren im vergangenen Jahr im Krankenhaus.

© Silas Stein/dpa

Zahlen für Baden-Württemberg

Nach Rausch in die Klinik: Mädchen fast gleichauf mit Jungen

Illustration des intelligenten Verbands zur drahtlosen Übermittlung von Temperatur und Bioimpedanz-Werten.

© [M] JIAN-CHENG LAI, BAO RESEARCH GROUP @ STANFORD UNIVERSITY

Prototyp vorgestellt

Mit intelligentem Verband heilen chronische Wunden besser ab

Den Lichtschalter betätigen am 7. Dezember die Ärzte in Schleswig-Holstein. Anlass ist die aus ihrer Sicht mangelnde Unterstützung durch die Regierung.

© picture alliance / Romain Doucelin / / Hans Lucas

Steigende Energiepreise

Aus Protest: Praxen in Schleswig-Holstein machen das Licht aus

Der Krankenstand im Oktober hat im Vergleich zu den Vormonaten deutlich angezogen. Atemwegserkrankungen sind dabei ein wichtiger Treiber der Entwicklung.

© Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

BKK-Analyse

Atemwegserkrankungen treiben AU-Werte im Oktober nach oben

Die Zahl der Arztpraxen, die Patientenbefragungen durchführen, hat sich 2021 gegenüber zu 2019 leicht erhöht, von 50 auf rund 57 Prozent.

© VRD/ stock.adobe.com

Qualitätsmanagement-Bericht

Immer mehr Praxen setzen auf Patientenbefragungen

Bleibt KV-Chef in Sachsen-Anhalt: Dr. Jörg Böhme.

© Peter Gercke/picture alliance

Wahl der Vertreterversammlung

KV Sachsen-Anhalt setzt auf bewährtes Führungstrio

Blick von der Burgruine Rötteln ins Tal Richtung Lörrach: Das Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und der Schweiz ist idyllisch und prosperierend. Für Vertragsärzte vor dem Ruhestand ist es dennoch nicht leicht, Nachfolger zu finden.

© marako85 / stock.adobe.com

Ophthalmologe auf Expansionskurs

Selbstbestimmt und familiär im Dreiländereck

Kooperation | In Kooperation mit: MLP
Nun gibt es auch für Fünf- bis 11-Jährige die Möglichkeit zur Boosterimpfung.

© Oliver Berg / dpa / picture alliance

Corona-Impfung

Arztpraxen können jetzt Booster-Impfstoff für Kinder bestellen

Dr. Hans-Jürgen Hommel ist mit 85 Jahren gestorben

© [M] KV Sachsen

Über vier Wahlperioden im Amt

KV Sachsens Ex-Vorstandschef Hommel gestorben

„Überbietungswettbewerb“ bei Lockerungen der Corona-Maßnahmen: Bundesgesundheitsminister Professor Karl Lauterbach (SPD).

© [M] HANNIBAL HANSCHKE / EPA / picture alliance

Variante BQ 1.1 breitet sich aus

Lauterbach rechnet mit Corona-Welle im Winter

Kassenärztliche Bundesvereinigung

kv.digital GmbH mit neuer Führung

Im Register erzählen Gelenkimplantate die Geschichte ihres Nutzens. Operateure können daraus wertvolle Informationen ziehen.

© Florian Schuh / dpa Themendienst / picture alliance

Update

Endoprothesenregister Deutschland

EPRD bietet sich als Turbo für Aufbau des Implantateregisters an

Für Ärzte und Pflegekräfte gehört Bürokratie zum Alltag. Damit einher geht viel Aufwand – in vielen Fällen ohne erkennbare Verbesserung für die Patienten.

© undrey / stock.adobe.com

Die Wochenkolumne aus Berlin

Die Glaskuppel: Das Monster namens Bürokratie

Stellt ein Arzt ein Attest ohne körperliche Untersuchung aus, kann er sich damit strafbar machen, urteilt ein Oberlandesgericht.

© Kzenon / stock.adobe.com

Oberlandesgerichtsurteil

Ärzte können sich bei Attest ohne Untersuchung strafbar machen

Digitale Gesundheitsdaten: Wer auf sie Zugriff erhalten soll, ist Gegenstand aktueller Debatten. Das Land Baden-Württemberg hat dazu jetzt seine Position klargestellt.

© Production Perig / stock.adobe.com

Antrag im Bundesrat

Baden-Württemberg: Industrie soll Zugriff auf Gesundheitsdaten haben

Keine Zeit für die Krebsvorsorge? In einer repräsentativen Forsa-Umfrage gab immerhin jede/jeder Vierte an, wegen anderer Aufgaben die Krebsfrüherkennung nicht genutzt zu haben.

© Jochen Tack / AOK-Mediendienst

Kampagne gestartet

Krebsvorsorge sollte keine Nebensache sein

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Prof. Thomas Seufferlein ist Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft.

© Stefanie Moeloth

Lernen von den Niederlanden

Die Angebote zur Krebsvorsorge müssen niedrigschwelliger werden

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Abgespeckte Bürgertests

© Stephan Thomaier

Kommentar zur Corona-Testverordnung

Abgespeckte Bürgertests

Die Corona-Subvariante Omikron BQ.1.1 ist auf dem Vormarsch.

© Christian Ohde / CHROMORANGE / picture alliance

Corona-Pandemie

Antikörpertherapien wirken bei Omikron-Variante BQ.1.1 nicht

Das Risiko, als junger Mann an Gicht zu erkranken, wird auch von dem Vorhandensein des metabolischen Syndroms beeinflusst.

© staras / stock.adobe.com

Studie aus Korea

Junge Männer: Höheres Gicht-Risiko bei metabolischem Syndrom

Suizidhilfe ist ein umstrittenes Thema: Die Niederlande haben das Töten auf Verlangen vor 20 Jahren liberalisiert.

© Kurve: Bildagentur-online / Saurer / picture alliance | Hand: Michaela Illian

Sterbehilfe im Ländervergleich

Niederlande und Suizidassistenz: eine Gesellschaft der Lebensmüden?

Karin Becker ist neue Chefärztin in der Vamed Rehaklinik Damp.

© [M] privat

Personalie

Chefärztinnen-Wechsel in Damp

Aktuell und in Zukunft: Stellenwert der Hirnatrophie als Therapieentscheidungshilfe

© psdesign1 / Fotolia

Multiple Sklerose

Aktuell und in Zukunft: Stellenwert der Hirnatrophie als Therapieentscheidungshilfe

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt/Main
Plaques in der Karotis treten bei Personen mit persistierendem Asthma wohl häufiger auf als bei Personen ohne Asthma.

© 7activestudio / Getty Images / iStock

Entzündungsreaktionen

Häufiger Karotisplaques bei Asthma?

Eine Mitarbeiterin eines Pharmaunternehmens überprüft die Produktion von Kapseln. Aktuell werden rund 60 Prozent der Arzneimittelwirkstoffe in Asien hergestellt, überwiegend in China und Indien.

© Frank Rumpenhorst / dpa / picture alliance

Update

Abhängig von China

Arzneiwirkstoffe aus Asien: Experten fordern Problembewusstsein

Standort Deutschland

Gesundheitswirtschaft hofft auf Habeck

Kurz vor der Sectio. Welche Vor-und Nachteile kann ein wiederholter Kaiserschnitt haben?

© fotoatelier.hamburg / stock.adobe.com

Studie über 20 Jahre

Zweites Kind: Nach erneuter Sectio seltener Beckenbodenprobleme

„Pflegebedürftige und Angehörige fühlen sich zunehmend alleine gelassen“: Pflegebevollmächtigte Claudia Moll (SPD).

© Jens Krick / Flashpic / picture alliance

„Ehrliche Diskussion führen“

Pflegebevollmächtigte drängt auf klaren Fahrplan für Reform

Stapelweise Papier: Ob Arztpraxen Geld für Kopien nehmen, sollten sie vom Umfang der Patientenakte abhängig machen, empfiehlt eine Medizinrechtlerin.

© bdavid32 / stock.adobe.com

Patientenrechte vs. Datenschutz

Sind Ärzte-Honorare für Kopien rechtens?

Digital-Verband

bvitg-Vorstand bestätigt

Verbände warnen

Hebammenmangel in Bremen und Niedersachsen

Vorsorge

Streit um Mammographie in Brandenburg

Konzernzentrale der CompuGroup Medical in Koblenz: Das Unternehmen, Marktführer unter anderem bei Praxis-EDV in Deutschland, expandiert weiter.

© CompuGroup

E-Health-Unternehmen

CompuGroup Medical expandiert in Deutschland und den USA

Freie Fahrt auf der leeren Autobahn A96 bei Mindelheim im April 2020: Grund war eine Ausgangsbeschränkung der bayerischen Staatsregierung.

© picture alliance / M.i.S.-Sportpressefoto | MiS

Bundesverwaltungsgericht

Corona-Ausgangssperre in Bayern war rechtswidrig

Husten ist ein Leitsymptom bei viralen akuten Atemwegsinfektionen. Dabei werden unter anderem in entzündeten Zellen des Atemwegsepithels Zytokine freigesetzt. (Symbolbild mit Fotomodell)

© RFBSIP / stock.adobe.com

Akute Bronchitis und Erkältung

Pelargonium-Extrakt lindert Husten und verbessert Lebensqualität

Transplantationsmedizin

Cytomegalievirus-Infektion: Maribavir in EU zugelassen

Beratung im UPD-Mobil. Die Finanzierung der UPD soll neu geordnet werden. Die Wege dahin sind aber noch umstritten.

© UPD / Ausserhofer

Update

Unabhängige Patientenberatung Deutschland

Gutachter: Finanzierungspläne zur UPD laufen ins Verfassungsrisiko

Ein Werk mit Zukunft? Karl Lauterbach (SPD), Bundesgesundheitsminister, mit der überarbeiteten GOÄ in der Hand, die ihm kurz vorher beim Deutschen Ärztetag in Bremen übergeben worden war. (Archivbild)

© Sina Schuldt / dpa / picture alliance

Leitartikel zur GOÄ

Privatmedizin im Spagat

Die ambulante Intensivpflege beatmeter Patienten wird jetzt EBM-seitig auf eine breitere Abrechnungsbasis gestellt.

© Patrick Pleul / ZB / dpa / picture alliance

Abrechnung

Neues EBM-Kapitel zur ambulanten Intensivpflege

Viele sterben im Krankenhaus, dabei wollte jeder Zweite einer Umfrage zufolge lieber zuhause sterben (Symbolbild mit Fotomodellen).

© Photographee.eu / stock.adobe.com

Repräsentative Umfrage

Hausärzte sind beim Thema Sterben wichtige Anlaufstelle

ePA und E-Rezept spielen laut E-Health Monitor von McKinsey eine Schlüsselrolle bei der Digitalisierung.

© ipopba / Getty Images / iStock

E-Health Monitor

McKinsey: Digitalisierung geht zögerlich voran

Nicht patentgeschützte Arzneimittel stehen beim Bundesgesundheitsminister als nächstes auf der Agenda.

© Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Regelungen sollen 2023 kommen

Ministerium nimmt Preismoratorium für Immunglobuline in den Blick

Dr. Hans Albrecht Oehler

© © Landkreis Marburg-Biedenkopf

Personalie

Marburger Hausarzt erhält Bundesverdienstkreuz

Beim fortgeschrittenen Ösophaguskarzinom werden heute auch Immuncheckpointinhibitoren untersucht.

© Gastrolab / Science Photo Library

Immuncheckpointinhibitoren in der Onkologie

Ösophaguskrebs: ICI effektiv im fortgeschrittenen Stadium

Wollen dem Drängen der Minderheitsfraktion in der Vertreterversammlung nach einem dritten Vorstand nicht nachgeben: Hausärzteverbands-Chefin Professorin Nicola Buhlinger-Göpfarth und Dr. Norbert Smetak, Vizevorsitzender von MEDI Baden-Württemberg.

© [M] Jan Winkler / Hausärzteverband Baden-Württemberg | MEDI Baden-Württemberg | Florian Willnauer

Baden-Württemberg

KV-Vorstandswahl, neuer Versuch: Das sagen die Kontrahenten

Der kaufmännische Geschäftsführer Martin Wilde vermisst die Unterstützung durch den Bund.

© Förde-Fotograf Fischer GmbH

Schleswig-Holstein

Flensburger DIAKO geht ins Sanierungsverfahren

Operation bei schwerer Epilepsie: Bei Patienten mit kognitiven Einbußen war das Hirngewebe zum Zeitpunkt der Op durch eine Sekundärerkrankung geschädigt – entweder durch eine Entzündung oder durch Veränderungen wie bei beginnender Demenz.

© ktsdesign / Fotolia

Kognitive Leistungseinbußen

Wann eine Op bei schwerer Epilepsie besser unterbleiben sollte

Aktionstag

gematik ruft Tag des E-Arztbriefes aus

Computertomografische (CT-)Rekonstruktion der Styloidkette (P = Processus styloideus, C = Cornu minus ossis hyoidei) mit Darstellung des Processus styloideus (roter Doppelpfeil, 26mm) und des komplett kalzifizierten Ligamentum stylohyoideum (gelber Doppelpfeil, 35mm).

© Jacob Clausen/UKE

Kasuistik

Eagle-Syndrom: Knochen, wo eigentlich kein Knochen hingehört

Vor einer Abschiebung müssen Behörden immer auch den Gesundheitszustand des Asylbewerbers prüfen.

© VRD / stock.adobe.com

Urteil des Europäischen Gerichtshofs

Drohende unmenschliche Schmerzen sind Abschiebungshindernis

Ärzte befürworten laut Umfrage den Einsatz von DiGA vor allem im somatischen Bereich.

© Prykhodov / Getty Images / iStock

Digitale Gesundheitsanwendungen

Ärzte sehen DiGA im Aufwind

Befund bei Epidermolysis bullosa hereditaria am Rumpf eines sechs Monate alten Säuglings.

© Dr. Hans Schulz, Bergkamen

Querschnittstudie

Wie verbreitet Epidermolysis bullosa in Deutschland sein könnte

HDL-C-Check: Ein niedriges HDL-C war bei weißen Teilnehmern einer US-Studie zwar mit einem erhöhten KHK-Risiko assoziiert. Ein hoher Wert bedeutete jedoch keinen Schutz.

© angellodeco / stock.adobe.com

Vorhersage des KHK-Risikos

Hohes HDL-C weniger aussagekräftig als gedacht

Dr. Carsten-Oliver Schulz, niedergelassener Internist mit Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie und Vorstandsmitglied der Deutschen Geellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie ist Gast im „ÄrzteTag“-Podcast.

© Porträt: Schulz | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie stehen Sie persönlich zur Suizidassistenz, Dr. Schulz?

Ärztliche Untersuchung: Auf der Suche nach Ursachen für scheinbar unerklärliche Bauchschmerzen.

© auremar / stock.adobe.com

Diagnostische Tipps

Fünf seltene Auslöser von Bauchschmerzen

Für Rosazea typisch: Rötung und Knötchenbildung auf Wange. Durch den chronischen Entzündungsprozess in der Haut steigt bei Patientinnen und Patienten mit Rosazea wohl das Risiko für einige Hautkrebsarten.

© Neufried / OKAPIA / picture-alliance

Chronische Entzündungsprozesse

Studie: Mit der Rosazea erhöht sich das Hautkrebsrisiko

Konjunktivitis: Eine Metaanalyse kommt zu dem Schluss, dass eine Adenopathie, der Kontakt mit Erkrankten und eine begleitende Pharyngitis für eine virale Ursache sprechen.

© Audrius Merfeldas / stock.adobe.com

Metaanalyse

Konjunktivitis: Was für eine bakterielle Ursache spricht

Nach dem Willen der EU-Kommission sollen europaweit künftig alle Frauen in der Altersspanne von 45 bis 74 Jahre im Rahmen eines nationalen Krebsscreenings ein Angebot zur Mammographie bekommen.

© okrasiuk / stock.adobe.com

Krebsprävention

Krebsscreening: EU-Kommission will mehr Tempo sehen

Geht es um ärztliche Suizidassistenz? Auch Psychotherapeuten sollen wohl zukünftig die Freiverantwortlichkeit von Suizidwünschen beurteilen.

© pressmaster / stock.adobe.com

Interview zur ärztlichen Suizidassistenz

DGPPN-Präsident: Wer unbedingt sterben möchte, braucht unbedingt Hilfe!

Wo verläuft die Grenze? Die Grenze vom Gesunden bis zum mehr oder weniger schwer Kranken sei unscharf, sagt Schmerz- und Palliativmediziner Norbert Schürmann im Interview zur ärztlichen Suizidassistenz.

© marnag / stock.adobe.com

Interview zur ärztlichen Suizidassistenz

Schmerzmediziner: Verpflichtet, Patientenautonomie zu respektieren

„Würden wir über Pistolen statt Medikamente reden, sähe die Diskussion wohl anders aus.“ Das sagt Heiner Melching, Sozialpädagoge bei der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, im Interview zur ärztlichen Suizidassistenz.

© LUNAMARINA / Getty Images / iStock

Interview zur ärztlichen Suizidassistenz

Sicht der Palliativmedizin: Es geht darum, Verantwortung zu übernehmen

Sterbehilfe: Zwar hat die zugesicherte Möglichkeit, selbstbestimmt aus dem Leben scheiden zu können, ein für viele Menschen stark entlastendes Moment. Wenn es aber zu Ende geht, möchten die meisten doch noch jeden Lebensmoment nutzen.

© Robert Kneschke / stock.adobe.com

Leitartikel zum assistierten Suizid

Trost & Recht

Schlafstörung lindern ohne Toleranzentwicklung

© Springer Medizin Verlag GmbH

Sonderbericht

Schlafstörung lindern ohne Toleranzentwicklung

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Hennig Arzneimittel GmbH & Co. KG, Flörsheim
Welchen Rahmen wird der Bundestag setzen, wenn die Suizidassistenz neu geregelt wird? Ärztinnen und Ärzte betonen in der Debatte immer wieder, dass es neben Rechtssicherheit auch Handlungsspielraum brauche.

© Kurve: Bildagentur-online / Saurer / picture alliance | Hand: Michaela Illian

Gesetzentwürfe im Überblick

Neuregelung der Suizidassistenz: Der schwierige Schutz eines Grundrechts

Auf Zigaretten zu verzichten, reduziert das COPD-Risiko. Es gibt jedoch mehr Ursachen für COPD als nur das Rauchen.

© Benjamin Hechler / Fotolia

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung

COPD: Neues Positionspapier zu Risikofaktoren und besserer Diagnostik

Die Möglichkeiten der Bilderkennung können mittels Künstlicher Intelligenz wesentlich erweitert werden.

© Bernd von Jutrczenka / dpa

Künstliche Intelligenz

Krebsdiagnostik: Reallabor für optimierte Bilderkennung

Blutdruckmessung: Eine pulmonalarterielle Denervierung könnte bei PAH-Patienten von Vorteil sein, so eine Studie. (Symbolbild mit Fotomodell)

© Microgen / stock.adobe.com

PAH-Therapie

Hilft eine Ablation auch bei pulmonal arterieller Hypertonie?

Besonders betroffen ist bei Chorea Huntington der Nucleus caudatus.

© SciePro / stock.adobe.com

Neurodegeneration

Antikörper-Therapie: Kleiner Erfolg gegen Huntington

Schmerzen im Nacken- und Rückenbereich sind häufig muskulär bedingt. Dann sind Muskelrelaxantien eine Therapie-Option, die NSAR deutlich überlegen ist.

© Lars Zahner / stock.adobe.com

Muskulär-bedingter Rückenschmerz

Studiendaten stützen Therapie mit Muskelrelaxantien

Vorhofflimmern: Kardiologen haben untersucht, welche DOAK mit weniger Komplikationen einhergeht.

© adimas / stock.adobe.com

DOAK

Apixaban punktet bei VHF plus Herzklappenfehler

Unblutige Glukosekontrolle: Verwenden Typ-2-Diabetiker mit Basalinsulin-Therapie die CGM, dann sinken die Raten schwerer Hypoglykämien und Ketoazidosen, ergab eine Studie.

© Abbott

Real-World-Daten analysiert

CGM nützt auch bei Typ-2-Diabetes mit Insulintherapie