Es fehlt das Geld

Brandenburgischen Schulgesundheitskräften droht endgültiges Aus

Für die Fortsetzung des erfolgreichen Pilot-Projekts fehlt es im Brandenburger Haushalt das nötige Geld.

Veröffentlicht:

Potsdam. Die Schulgesundheitsfachkräfte in Brandenburg sind zum Jahresende wohl endgültig Geschichte. Auch nach den Haushaltsklausuren der Koalitionsfraktionen wird das auslaufende Pilotprojekt nicht fortgesetzt. Das erklärten der CDU-Fraktionsvorsitzende Jan Redmann und sein SPD-Kollege Daniel Keller am Freitag in Potsdam.

„Das Pilotprojekt der Schulgesundheitsfachkräfte war von vornherein befristet, und es fand nur an einigen wenigen Schulen statt“, sagte Redmann.

Diese Auswertung sei positiv ausgefallen. Der Koalition fehlten aber die Mittel, um diese Angebote an allen Schulen des Landes auszurollen. Würde es nicht nur an 26 Schulen, sondern an allen mehr als 900 Schulen des Landes fortgesetzt, wären dafür knapp 28 Millionen Euro erforderlich gewesen. Auch Keller betonte, dass man das Projekt nur ausbreiten könne, wenn die nötigen Mittel zur Verfügung stünden. (lass)

Mehr zum Thema

Medizinische Universität Lausitz

Cottbuser Unimedizin: Experten mahnen Konkretisierungen an

Anhörung im Wissenschaftsausschuss

Unimedizin Cottbus: KV-Chefin mahnt zur Kooperation

Das könnte Sie auch interessieren
Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

© Janssen-Cilag GmbH

Video

Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

Höhen- oder Sturzflug?

© oatawa / stock.adobe.com

Zukunft Gesundheitswesen

Höhen- oder Sturzflug?

Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

© MQ-Illustrations / stock.adobe.com

Digitalisierung

Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

Grippeschutzimpfung: Jüngere Risikogruppen nicht vergessen

© Springer Medizin Verlag

Intens. Video-Podcast

Grippeschutzimpfung: Jüngere Risikogruppen nicht vergessen

Herz mit aufgemalter Spritze neben Arm

© Ratana21 / shutterstock

Studie im Fokus

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Prävention durch Influenzaimpfung?

Arzt im Gespräch mit Patientin

© Ground Picture / shutterstock

STIKO-Empfehlungen

Handlungsbedarf bei Grippeschutz für Chroniker

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Blick in die überarbeitete Leitlinie

Auf Antibiotika verzichten? Was bei unkomplizierter Zystitis hilft

Lesetipps