Gesundheitskompetenz

Kieler Pflegekräfte werden Digitallotsen für Klinikpatienten

Geschulte Pflegekräfte sollen Versicherten mit besonderem Unterstützungsbedarf im Zuge eines Projekts beim Umgang mit digitalen Lösungen helfen.

Veröffentlicht:

Kiel. Pflegekräfte als Digitallotsen: Diese zusätzliche Funktion übernehmen Mitarbeitende am Campus Kiel des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) im Rahmen eines Projekts zur Förderung der digitalen Gesundheitskompetenz. Ziel ist es, Versicherten mit besonderem Unterstützungsbedarf im Umgang mit digitalen Lösungen zu helfen.

„Gesund digital – fit für Apps und Internet“ heißt das gemeinsame Projekt des Ersatzkassenverbandes vdek, des UKSH und weiterer Partner im Norden. Sie erwarten, dass insbesondere ältere Menschen, chronisch Kranke und Menschen mit Migrationshintergrund davon profitieren könnten.

Konkrete Hilfe bei Bedarf

Dafür sollen Pflegekräfte auf Patienten im UKSH gezielt zugehen, über das Projekt informieren und bei Bedarf konkrete Hilfe anbieten. Mögliche Fragen, die in diesen Gesprächen beantwortet werden, könnten nach Angaben der Projektpartner zum Beispiel sein: „Wie finde ich qualifizierte Gesundheitsfragen im Internet?“ oder „Was sind Apps auf Rezept?“ oder „Wie nutze ich die elektronische Patientenakte?“.

Dafür gibt es analoge Hilfe auch in Form von Flyern, die einzelne Themen vertiefen. Außerdem gibt es Filme auf einer interaktiven Schulungs-Website, Informationsabende sowie ein Treffpunkt zum persönlichen Austausch.

Das vorerst bis Ende 2023 geplante Projekt könnte nach Vorstellungen der Projektpartner später auch in anderen Kliniken angeboten werden. Claudia Straub, vdek-Leiterin in Schleswig-Holstein, erwartet, das mit dem Projekt die gesundheitliche Chancengleichheit gefördert wird und Patienten die Vorteile von Digitalisierung konkret erfahren. (di)

Mehr zum Thema

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Neues Allergiezentrum am UKSH in Kiel

Das könnte Sie auch interessieren
Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

© Janssen-Cilag GmbH

Video

Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

Höhen- oder Sturzflug?

© oatawa / stock.adobe.com

Zukunft Gesundheitswesen

Höhen- oder Sturzflug?

Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

© MQ-Illustrations / stock.adobe.com

Digitalisierung

Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Lesetipps
Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze