Evangelisches Krankenhaus Bethel

Land Nordrhein-Westfalen verlängert Förderung für Kinderschutzambulanz

Die Kinderschutzambulanz am Evangelischen Krankenhaus Bethel in Bielefeld erhält weiterhin finanzielle Unterstützung vom Land NRW.

Von Ilse Schlingensiepen Veröffentlicht:

Bielefeld. Gute Nachricht für das Evangelische Krankenhaus Bethel: Das Land Nordrhein-Westfalen hat die Förderung für die Kinderschutzambulanz verlängert. Als Teil eines vom Landesgesundheitsministerium initiierten Netzwerkes ist die Ambulanz für Bielefeld und Umgebung zuständig. Das Krankenhaus ist Universitätsklinikum der Universität Bielefeld.

Die an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin angesiedelte Kinderschutzambulanz übernimmt die Krisenintervention und die Diagnostik bei Fällen von Kindeswohlgefährdung durch sexualisierte Gewalt, Misshandlung oder Vernachlässigung.

Ambulanz ist stark gefragt

Die Einrichtung registriert eine steigende Inanspruchnahme. Die beiden Mitarbeiterinnen haben sich im Gesamtjahr 2021 um 156 Fälle gekümmert, Ende September dieses Jahres waren es 140.

Die Kinderschutzambulanz erhält auch finanzielle Mittel der Stadt Bielefeld und der Rabe-Stiftung. „Kinderschutzambulanzen muss es an jeder Kinderklinik geben“, findet die Leiterin Claudia Friedhoff. (iss)

Mehr zum Thema

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen

Gesundheitskongress des Westens

NRW droht bei Klinikreform mit Gang zum Bundesverfassungsgericht

Das könnte Sie auch interessieren
Verschiedene Gesichter

© Robert Kneschke / stock.adobe.com / generated with AI

Seltene Erkrankungen

GestaltMatcher – Per Gesichtsanalyse zur Orphan Disease-Diagnose

Künstliche Intelligenz gilt auch in der Medizin als Schlüsseltechnologie, mit deren Hilfe zum Beispiel onkologische Erkrankungen stärker personalisiert adressiert werden könnten.

© Kanisorn / stock.adobe.com

EFI-Jahresgutachten 2024 übergeben

KI: Harter Wettbewerb auch in der Medizin

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“