DEKRA-Siegel erhalten

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein: Patientensicherheit auf Herz und Nieren geprüft

Im Wettbewerb um Klinikpatienten ist testierte Prozessqualität nicht das schlechteste Argument. Die Kieler Uniklinik darf das jetzt für sämtliche Stationen beanspruchen.

Veröffentlicht:
Christian Gröning (Mitte) überreichte im Namen der DEKRA Certification GmbH die Zertifikate für das UKSH und das ZIP an Dr. Edlyn Soeth (links, Projektleitung) und Professor Rainer Petzina (rechts, Projektleitung), Annette Nedderhoff (kaufm. Geschäftsführerin ZIP) und Professor Dr. Dr. h.c. Jens Scholz (Vorstandsvorsitzernder/CEO).

Christian Gröning (Mitte) überreichte im Namen der DEKRA Certification GmbH die Zertifikate für das UKSH und das ZIP an Dr. Edlyn Soeth (links, Projektleitung) und Professor Rainer Petzina (rechts, Projektleitung), Annette Nedderhoff (kaufm. Geschäftsführerin ZIP) und Professor Dr. Dr. h.c. Jens Scholz (Vorstandsvorsitzernder/CEO).

© UKSH

Kiel. Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) hat nach eigenen Angaben als bundesweit erstes Krankenhaus ein DEKRA-Siegel für Patientensicherheit über sämtliche Stationen hinweg erhalten.

„Damit wird dem UKSH zusammen mit dem Zentrum für Integrative Psychiatrie (ZIP) an den beiden Standorten in Kiel und Lübeck von unabhängiger Stelle die hohe Qualität der Patientensicherheit bestätigt“, heißt es in einer Mitteilung am Montag.

Dem DEKRA-Testat gehe ein aufwendigen Zertifizierungsverfahren voraus, so wird versichert. Geprüft werde anhand eines Kataloges mit über 130 Einzelkriterien. Ausdrücklich gelobt werden seitens der DEKRA „die gute interprofessionelle Teamarbeit und die gemeinsame Fokussierung auf patientensicherheitsrelevante Vorgänge wie zum Beispiel bei Patientenverlegungen“.

Besonders bemerkenswert am Sicherheitsmanagement des UKSH sei auch das „Antibiotic Stewardship (ABS)-System“, das einen ebenso verantwortungsvollen wie zielgerichteten Antibiotika-Einsatz fördere.

Wie es weiter heißt, habe das Zertifizierungsverfahren am UKSH „ein Jahr intensiver Vorbereitungen“ in Anspruch genommen. Das Klinikum werde die beiden Standorte Kiel und Lübeck nun alle drei Jahre einer Re-Zertifizierung durch die DEKRA unterziehen. (cw)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

© Janssen-Cilag GmbH

Video

Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

Kooperation | In Kooperation mit: Janssen-Cilag GmbH
Höhen- oder Sturzflug?

© oatawa / stock.adobe.com

Zukunft Gesundheitswesen

Höhen- oder Sturzflug?

Kooperation | In Kooperation mit: Janssen-Cilag GmbH
Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

© MQ-Illustrations / stock.adobe.com

Digitalisierung

Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

Kooperation | In Kooperation mit: Janssen-Cilag GmbH
Die Hephata-Klinik setzt 3M™ M*Modal Fluency Direct erfolgreich ein

© 3M Healthcare Germany GmbH

Spracherkennung von 3M

Die Hephata-Klinik setzt 3M™ M*Modal Fluency Direct erfolgreich ein

Anzeige | 3M Healthcare Germany GmbH
Verschiedene Gesichter

© Robert Kneschke / stock.adobe.com / generated with AI

Seltene Erkrankungen

GestaltMatcher – Per Gesichtsanalyse zur Orphan Disease-Diagnose

Künstliche Intelligenz gilt auch in der Medizin als Schlüsseltechnologie, mit deren Hilfe zum Beispiel onkologische Erkrankungen stärker personalisiert adressiert werden könnten.

© Kanisorn / stock.adobe.com

EFI-Jahresgutachten 2024 übergeben

KI: Harter Wettbewerb auch in der Medizin

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jürgen Windeler im Interview

„Das Gesundes-Herz-Gesetz ist völlig gaga!“

Nächste Woche erste Lesung im Bundestag

Linkes Bündnis nennt Lauterbachs Klinikpläne Etikettenschwindel

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft