SARS-CoV-2

Zwei Phase-3-Studien mit Corona-Impfstoffen gestartet

Mit jeweils 30.000 Probanden sind zwei Phase-3-Studien gestartet, die die Wirksamkeit zweier Impfstoff-Kandidaten testen sollen. Bei Erfolg könnte noch in diesem Jahr die Zulassung erfolgen.

Von Marco Mrusek Veröffentlicht: 28.07.2020, 15:21 Uhr
Zwei Phase-3-Studien mit Corona-Impfstoffen gestartet

Die Forschung sucht mit Hochdruck nach einem Impfstoff gegen SARS-CoV-2.

© sinhyu / stock.adobe.com

New York/Mainz/Bethesda. Der Start zweier Impfstoffstudien ist bekannt gegeben worden. Die Unternehmen Pfizer und BioNTech verkünden den Start der Phase-II/III-Studie ihres Impfstoffkandidaten BNT162b2, außerdem beginnt das US-Unternehmen Moderna mit seiner Phase-III-Studie des Impfstoffkandidaten mRNA-1273, wie die Unternehmen mitteilen.

An erstgenannter Studie sollen bis zu 30.000 Probanden im Alter von 18 bis 85 Jahren an insgesamt 120 internationalen Studienzentren teilnehmen. Der Kandidat BNT162b2 soll zwei Mal in einer Dosierung von 30 μg verabreicht werden. Bei Erfolg der Studie planen Pfizer und BioNTech weiterhin, bereits im Oktober 2020 das Zulassungsverfahren zu beantragen und im Falle einer behördlichen Genehmigung oder Zulassung weltweit bis zu 100 Millionen Impfstoffdosen bis Ende 2020 sowie potenziell über 1,3 Milliarden Impfstoffdosen bis Ende 2021 bereitzustellen, wie es in der Mitteilung heißt.

Das Ziel heißt: Zulassung noch 2020

Die zweite Studie soll die Wirkung des vom Unternehmen Moderna und den National Institutes of Health (NIH) entwickelten Impfstoffs bei ebenfalls etwa 30.000 seronegativen Erwachsenen untersuchen. Teilnehmen werden 89 US-amerikanische Studienzentren. Die Probanden erhalten zwei intramuskuläre 100-Mikrogramm-Injektionen im Abstand von 28 Tagen.

„Die Ergebnisse von frühen klinischen Tests deuten darauf hin, dass der Impfstoff mRNA-1273 sicher und immunogen ist“, wird Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, das Teil des NIH ist, in der Mitteilung zitiert. „Einen sicheren und wirksamen Impfstoff bis zum Ende des Jahres 2020 in Umlauf zu haben ist ein hoch gestecktes Ziel, aber es ist das richtige Ziel für das amerikanische Volk“, fügte Dr. Francis Collins, Direktor des NIH, in der Mitteilung hinzu.

Mehr zum Thema

Nach RECOVERY-Studie

Pneumologen raten von Dexamethason bei leichter COVID-19 ab

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden