Dollys Vater

Keith Campbell ist tot

Er war ein Pionier auf dem Gebiet der Zellzüchtung - einen großen Durchbruch erlangte er mit seinem Klonschaf Dolly. Jetzt ist Keith Campbell gestorben.

Veröffentlicht:

NOTTINGHAM (ple). Der Biologe Professor Keith Campbell, der mit Dr. Ian Wilmut 1996 das Klonschaf Dolly schuf, ist vor Kurzem überraschend im Alter von 58 Jahren gestorben.

Das bestätigte die Universität von Nottingham in Großbritannien am späten Donnerstagabend. An der Uni hatte der Klonforscher bis zuletzt geforscht.

Campbell erforschte seit 1991 am Roslin-Institut in Nottingham die Zelldifferenzierung und die gezielte Züchtung von Nutztieren. 1995 gelang ihm die Schaffung der beiden Lämmer Megan und Morag durch Klonen aus gezüchteten ausdifferenzierten Zellen.

Der größte Erfolg gelang ihm dann mit Wilmut durch die Schaffung des Schafes Dolly, das sich durch Klonen aus einer ausdifferenzierten Zelle aus der Milchdrüse eines Schafes entwickelte.

In Zusammenhang mit dem Unternehmen PPL Therapeutics gelang ihm dann erstmals, ein transgenes Säugetier zu klonen: das Schaf Polly, das sich aus einer zuvor genetisch veränderten Zelle entwickelte.

Seit 1999 war Campbell Professor für Tierentwicklung an der Universität von Nottingham. Außer dem Klonen erforschte er auch das Reprogrammieren von ausdifferenzierten Zellen.

Für dessen Erforschung haben die Professoren Sir John B. Gurdon aus Cambridge und Shinya Yamanaka aus Kyoto am Montag den diesjährigen Nobelpreis für Physiologie oder Medizin erhalten.

Mehr zum Thema

Einheitliche Standards beschlossen

Bund-Länder-Gipfel ebnet regionalen Corona-Lockdowns den Weg

Nach der Flutkatastrophe

Weihnachtsstimmung kommt im Ahrtal nicht auf

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Hendrick Wüst, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (vorne von rechts), Michael Müller (SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin, die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Olaf Scholz (SPD), SPD-Kanzlerkandidat und Bundesminister der Finanzen, auf dem Weg zur Pressekonferenz, auf der sie die beschlossenen Maßnahmen vorstellten.

© John Macdougall/AFP-Pool/dpa

Einheitliche Standards beschlossen

Bund-Länder-Gipfel ebnet regionalen Corona-Lockdowns den Weg

AU-Bescheinigungen können vorerst bis Ende März auch weiter via Telefon-Kontakt ausgestellt werden.

© Stockfotos-MG / stock.adobe.com

Corona-Sonderregeln

GBA verlängert Tele-AU bis Ende März 2022