TIPP DES TAGES

Wasserspender bringen Pluspunkte

Veröffentlicht:

Wasserspender im Wartezimmer werden von den Patienten gerne angenommen. Arztpraxen können sich damit als kundenfreundlich und gesundheitsbewusst präsentieren. Denn, so belegt eine aktuelle Forsa-Studie: Die deutliche Mehrheit der befragten Bürger (88 Prozent) empfindet es als kundenfreundlichen Extra-Service, wenn Wasserspender in öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden. Über 60 Prozent der mehr als 1000 befragten Bundesbürger wünschen sich solche Erfrischungsstationen unter anderen auch in Arztpraxen. Aber Vorsicht: Mit dem Aufstellen allein ist es nicht getan. Für Wasserspender ist es wichtig, Hygienestandards einzuhalten.

Mehr zum Thema

Leitartikel

Steigende Pflegekosten: Tut endlich was!

Rückkehr zum Normalbetrieb

Bundesamt: Nach IT-Panne normalisiert sich die Lage

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Lesetipps