Video-Interview mit Dr. Mark Benecke

Wenn eine keimende Knoblauchzehe am Tatort wichtig ist

Wir haben beim Kriminalbiologen Dr. Mark Benecke nachgefragt, worauf Ärzte an Tatorten achten sollten, ob es den perfekten Mord gibt und warum Forensic Nurses so wertvoll sind. Zudem hat er „Insidertipps“ parat, wie Mediziner am besten mit Autismuspatienten umgehen. Und es geht um seine Zeit als Helfer bei Körperwelten.

Von Alexander Joppich und Marco Mrusek Veröffentlicht: 02.03.2020, 12:36 Uhr
Nach dem Interview: Marco Mrusek (links), Alexander Joppich (Mitte) und Dr. Mark Benecke (rechts).

Nach dem Interview: Marco Mrusek (links), Alexander Joppich (Mitte) und Dr. Mark Benecke (rechts).

© mmr

Auf einen erkannten Mordfall könnten drei nicht erkannte Morde kommen, schätzen Experten. Die „Ärzte Zeitung“ hat mit dem Kriminalbiologen Dr. Mark Benecke geredet, wie Ärzte an Tatorten mit Spuren umgehen sollten und warum ein Mord nie perfekt ausgeführt werden kann. Daneben er hat auch noch „Insidertipps“ für den Umgang mit Autismus-Patienten.

Die Kurzversion: Interview mit Dr. Mark Benecke zu Tatorten, Autismuspatienten und Forensic Nurses
© ajo/mmr

Darüber hinaus berichtet er in der Langversion des Interviews (Länge: 21:49 Minuten) noch, was er in seiner Zeit als Helfer bei den Körperwelten gelernt hat, warum das Insektensterben die Menschheit vor ein großes Problem stellt und wer sein Favorit für den diesjährigen Ig-Nobelpreis ist.

Die Langversion: Interview mit Dr. Mark Benecke
© ajo/mmr
Hören Sie in den Podcast rein
Mehr zum Thema

Manchester

Mann nutzt Schlange als Masken-Ersatz

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

Drei Kreise überschreiten Corona-Obergrenze

Landkreis Deggendorf

Arzt soll mehrere Patienten mit Corona infiziert haben

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Abstrich auf SARS-CoV-2: Etwa 500 Infektzentren haben zu den Hochzeiten der Pandemie in Deutschland gearbeitet.

41. Hausärztetag

Hausärzte wollen mehr Qualität bei Infektbehandlung

Mammogramm: Trotz vollständiger operativer Entfernung eines DCIS ist das Risiko, langfristig an Brustkrebs zu sterben stark erhöht, - besonders hoch ist es bei jung erkrankten sowie dunkelhäutigen Frauen.

Therapiestrategie überdenken

Nach DCIS steigt brustkrebsbedingte Sterberate

Die Krankschreibung bei grippalem Infekt kann bei regional erhöhtem COVID-19-Erkrankungen auch nach telefonischem Kontakt erfolgen. Das kann der GBA jetzt kurzfristig beschließen, um auf regionale Hotspots reagieren zu können.

GBA

Corona-Sonderregeln: Telefon-AU lässt sich bei Bedarf aktivieren

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden