Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Sanofi Pasteur

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Organisiertes Impfen ist eine Win-Win-Win-Situation

Welche Impfungen müssen wann aufgefrischt, welche nachgeholt werden, wie ist bei unklarem Impfstatus vorzugehen – das sind Themen dieses Podcasts. Dabei geht es auch um das richtige Impfmanagement in der Praxis.

Veröffentlicht:
Dr. Petra Sandow, Allgemeinmedizinerin aus Berlin

Dr. Petra Sandow, Allgemeinmedizinerin aus Berlin

© [M] Privat; © [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com; © [M] Barbara Pheby / Fotolia.com;

In der einen Praxis laufen Impfungen eher nebenbei, in der anderen ist Impfen hoch organisiert mit klarer Aufgabenverteilung. Das hat Vorteile für alle Beteiligten. Impflücken werden schneller entdeckt und können geschlossen werden. Das nützt sowohl dem Impfling als auch der Gemeinschaft. Auch die Praxis profitiert davon, da Impfungen nicht unter das Budget fallen. Speziell fortgebildete MFA – die Impfassistenten – übernehmen viele Aufgaben und entlasten so den Arzt. Wird die Praxis-Software aufgerüstet, erinnert diese an fällige Impfungen und übernimmt auch die Recalls.

Über das Impfmanagement in ihrer Hausarzt-Praxis sprechen wir in diesem praxisrelevanten Podcast mit der Allgemeinmedizinerin Dr. Petra Sandow aus Berlin. Dabei geht es auch um die Rationale der offiziellen Impfempfehlungen und welche Impfstoffe eingesetzt werden. Der Umgang mit Impfgegnern wird ebenfalls besprochen.

Hören Sie dazu auch
Mehr zum Thema

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Warum sollen Schwangere gegen Pertussis und Influenza geimpft werden?

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Sanofi Pasteur
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diskutierten live: Kongresspräsident Prof. Karl Max Einhäupl (v.l.), Ethikratchefin Prof. Alena Buyx und Virologe Prof. Christian Drosten. EU-Kommissionspräsidenten Ursula von der Leyen hatte einen Videogruß geschickt.

Hauptstadtkongress eröffnet

Die Lehren aus der Corona-Pandemie

Mit dem Herz bei der Arbeit: Einige Mitarbeiter im Gesundheitsbereich stellt ihre Tätigkeit zufrieden, obwohl das Einkommen nicht sonderlich hoch ist.

Gehaltsreport

Wie viel Mitarbeiter im Gesundheitssektor verdienen