Corona und Bayern

Bayreuther Kliniken verbieten wieder Besuche

Weil sich etliche Besucher nicht um die Infektionsschutzmaßnahmen scherten, musste Klinikum durchgreifen.

Veröffentlicht: 20.05.2020, 12:09 Uhr

Bayreuth. Rolle rückwärts: Nach zahlreichen Verstößen gegen die Infektionsschutzmaßnahmen hat die Klinikum Bayreuth GmbH die erst unlängst vorgenommen Lockerungen für ihre zwei Krankenhäuser in Bayreuth wieder zurückgenommen. Wie der Bayerische Rundfunk (BR) berichtet, gilt in Bayreuth und Hohe Warte wieder das Besuchsverbot. Auch die registrierten Kontaktpersonen dürfen nicht mehr zu Besuch in beiden Häusern.

Gegenüber dem BR begründet der Betreiber die Maßnahme mit dem Verhalten etlicher Besucher, die sich nicht an die üblichen Hygienevorgaben gehalten hätten und bei entsprechenden Hinweisen ausfällig geworden seien.

Als weiteren Grund nannte Klinik-Sprecher Frank Schmälzle die besondere Situation am Klinikum Bayreuth. Als Krankenhaus der höchsten Versorgungsstufe nehme das Haus wegen der Corona-Krise immer mehr Patienten anderer Kliniken auf. Nicht zuletzt auch zu deren Schutz, habe das Gesundheitsamt dem Klinikum die Rückkehr zu einem grundsätzlichen Besuchsverbot nahe gelegt. (bfe)

Mehr zum Thema

Kommentar zur Hautkrebs-Prävention am Bau

Eine Herkulesaufgabe

IQWiG

Keine Empfehlung für Screening auf Hodenkrebs

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Verschenkter Praxisumsatz

Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Umfrage „Aufwertung sozialer Berufe“

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden