Berufspolitik

Filme nützen bei der Vorbereitung auf Op

Veröffentlicht: 22.01.2010, 19:01 Uhr

KÖLN (akr). Um das Arzt-Patientengespräch vor Operationen zu verbessern, setzt das Krankenhaus Köln-Merheim ab sofort Filme ein.

Patienten können vor der OP auf DVD Filme anschauen, in denen das für sie geplante Anästhesieverfahren detailliert erläutert wird. Sie erhalten einen DVD-Player mit Kopfhörern und können sich bei Bedarf Sequenzen mehrfach anschauen.

"Nach dieser ersten Information geht der Patient mit dem Narkoseaufklärungsbogen zum eigentlichen Aufklärungsgespräch", teilt die Klinik mit. Dieses Verfahren sei sowohl für die Patienten als auch für die Anästhesisten eine hilfreiche Ergänzung.

Mehr zum Thema

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden