Sachsen

Köpping soll Gesundheitsressort übernehmen

Veröffentlicht: 18.12.2019, 15:00 Uhr

Dresden. Petra Köpping (SPD) wird höchstwahrscheinlich neue Gesundheitsministerin Sachsens. Ihre Partei nominierte die 61-Jährige für den Posten. Zuvor hatten sich sowohl die SPD-Mitglieder des Freistaats als auch die Delegierten eines CDU-Parteitags für den Anfang Dezember vorgestellten Koalitionsvertrag von CDU, SPD und Grünen ausgesprochen.

Am Donnerstag wollten die Grünen ihre Entscheidung bekanntgeben. Für diesen Freitag ist die Wahl von Michael Kretschmer (CDU) zum Ministerpräsidenten und die offizielle Vorstellung des Kabinetts vorgesehen. Köpping ist seit 2014 Ministerin für Gleichstellung und Integration und würde Barbara Klepsch (CDU) ablösen, die seit 2014 amtiert. (sve)

Mehr zum Thema

Offener Brief an Jens Spahn

Verbände fordern kostenlose SARS-CoV-2-Tests für MFA

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Sollen allein Ärzte die Berater Sterbewilliger sein?

Sterbehilfe-Gesetz

Sollen allein Ärzte die Berater Sterbewilliger sein?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden