Nordrhein-Westfalen

Weg frei für Kurzzeitpflege in Krankenhäusern

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF. Nordrhein-Westfalen reagiert auf den Engpass bei Kurzzeitpflegeplätzen in Pflegeheimen. Künftig können in dem Bundesland nicht nur die Heime, sondern auch Krankenhäuser die Kurzzeitpflege anbieten und mit den Pflegekassen abrechnen.

Eine Arbeitsgruppe aus den Landesverbänden der Pflegekassen, der Krankenhausgesellschaft NRW und des Gesundheitsministeriums hat dafür jetzt die Grundlagen geschaffen.

Gerade im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung habe das Fehlen von Kurzzeitpflegeplätzen oft zu menschlich schwierigen Situationen geführt, sagt Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). „In Nordrhein-Westfalen gehen wir jetzt einen neuen Weg, und ich hoffe, dass viele Krankenhäuser ihn nutzen werden.“

Das Gesundheitsministerium will jetzt alle Kliniken anschreiben und sie über die neue Möglichkeit informieren. Bei Interesse können sich Krankenhäuser an das Ministerium wenden, das sie auch beim Abschluss des notwendigen Versorgungsvertrags begleiten wird. (iss)

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zeitnahe ärztliche Behandlung“ in Gefahr? Der Streit um das geplante Aus der Neupatientenregelung für Praxen dauert an.

© ArtmannWitte / stock.adobe.com

TSVG-Neupatientenregelung

KBV ruft Arztpraxen auf: Protestbrief gegen Sparpläne unterzeichnen

Bei Herzinsuffizienz soll laut Leitlinien eine Therapie mit vier Standardmedikamenten angestrebt werden.

© freshidea / stock.adobe.com

Aktuelle Empfehlungen

Herzschwäche: SGLT2-Hemmer sind neue Säule der Therapie

Wird immer wieder von Patienten nachgefragt: Akupunktur bei Schmerzen.

© Max Tactic / stock.adobe.com

Daten von 44 Studien

Metaanalyse bestätigt: Akupunktur reduziert Kreuzschmerzen